News

Niederlage beim Jahresauftakt: Fortuna unterliegt Rot-Weiß Oberhausen

Nach dem torreichen 3:3-Hinspiel in Oberhausen unterlag die Fortuna am heutigen Sonntag dem Rot-Weiß Oberhausen im Südstadion mit 0:3 (0:2). Oubeyapwa (14.), Stenzel (26.) und Kurt (87.) erzielten vor 1622 Zuschauern die Tore für die Gäste.

Im ersten Spiel des neuen Jahres setzte Thomas Stratos auf Neuzugang Kevin Weidlich auf dem rechten Flügel. Zudem lief Noe Baba für den verletzten Franko Uzelac erneut neben Firat Tuncer in der Innenverteidigung auf. Zudem kehrte Kevin Rauhut nach seiner Gelbsperre ins Fortuna-Tor zurück.

Die Gäste aus Oberhausen dominierten in der Anfangsphase das Spielgeschehen und trafen frühzeitig durch Shaibou Oubeyapwa (14.). Mit dem folgenden Treffer von Cihan Özkara (26.) konnte RWO in der ersten halben Stunde seinen Vorsprung auf zwei Toren ausbauen und bis zur Halbzeitpause halten. Fortuna hatte Schwierigkeiten in die Partie zu finden. Gegen früh anlaufende Oberhausener fehlte meist der genaue Pass in das letzte Drittel, um gefährlich vor das Tor von Daniel Davari zu gelangen.

Nach dem Seitenwechsel wechselte Fortuna Trainer Thomas Stratos doppelt und brachte mit Nedim Pepic und Suheyel Najar zwei weitere Neuzugänge in die Mannschaft. Farid Abderrahmane und Lars Bender blieben dafür in der Kabine.   

Die Zweiten Halbzeit startete mit einer großen Chance für die Fortuna. Nach einer flachen Hereingabe durch Neuzugang Kevin Weidlich, scheiterte Roman Prokoph per Hackenschuss am Oberhausener Schlussmann Davari (49.). Neuzugang Nedim Pepic konnte wenige Augenblicke später mit einem gefährlichen Freistoß knapp links über das Tor ein Zeichen setzen (53.) und die Mannschaft von Trainer Thomas Stratos erhöhte in der zweiten Hälfte stetig das Tempo. Mitte der zweiten Halbzeit entstand eine Drangphase der Fortuna mit weiteren Torchancen durch Najar (68.) und Prokoph. Mit Timo Hölscher debütiert der vierte Wintertransfer am heutigen Tag im Südstadion und ersetzte den Mannschaftskapitän Dennis Brock. In der 71. Min verließ Roman Prokoph den Platz und Hamza Salman sollte als letzter Wechsel die Offensive der Fortuna verstärken. Insgesamt blieb das Team aber glücklos in der Offensive und öffnete Oberhausen in den letzten Minuten mehr Räume, sodass es in der 81. Min das erste Mal im zweiten Durchgang gefährlich vor dem Tor der Fortuna wurde. Nach einem Foul von Noe Baba, schoss Cihan Özkara den resultierenden Freistoß aber über die Latte (81.). Die letzte Chance des Spiels nutze der eingewechselte Oberhauser Tarik Kurt nach einer flachen Flanke zum 0:3 Endstand im Südstadion (89.).

Nächstes Wochenende pausiert die Regionalliga West für die Fortuna, sodass es erst am Freitag den 14.02. im Südstadion gegen den SV Lippstadt 08 weitergeht.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Rot-Weiss Essen
Südstadion