News

Fortuna Köln nimmt Training auf

Am heutigen Donnerstag fiel bei Fortuna Köln der Startschuss für die neue Saison. Nach einer kurzen Ansprache von Präsident Hanns-Jörg Westendorf und Trainer Alexander Ende in der Kabine, bat der Trainer sein Team um 10 Uhr zur ersten gemeinsamen Einheit.

„Wir haben lange über den 2. Juli als Start geredet und heute lag es daran, die gesprochenen Worte mit Leben zu füllen. Daher habe ich mich sehr auf den Tag gefreut", so Trainer Ende über den Auftakt. "Nun gilt es, dass wir uns alle besser kennenlernen. So ein Prozess ist natürlich immer sehr spannend. So ein erstes Training hat dann schon was.“

Insgesamt 19 Spieler des bislang 21-köpfigen Kaders standen unter der Leitung von Trainer Ende auf dem Platz. Zudem fanden rund 30 Fans ihren Weg zum Südstadion, um bekannte und neue Spieler zu begrüßen.

Damit fiel nicht nur der Startschuss für die Saison, sondern auch für eine rund acht wöchige Vorbereitung. „Wir haben heute einmal trainiert. Wir werden sicherlich während der Saison die Belastung Stück für Stück steigern. Wir werden nicht mit 100 Prozent starten, denn es ist wichtig, am 5. September fit zu sein und nicht am 5. August. Die Zeit, die geben wir uns. Wir wollen so viele Spieler wie möglich auf dem Platz haben, um Inhalte mitzunehmen. Da müssen wir auch auf die Regenerationszeiten achten. Aber klar, wenn wir Fußball spielen, haben wir die Erwartung, dass es Knallgas gibt.“

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Rot-Weiss Essen
Südstadion