News

Auswärtsserie gerissen - Fortuna verliert 0:1 in Meppen

Die Fortuna kassiert ihre zweite Saisonpleite. Beim Aufsteiger SV Meppen muss man sich nach wilder Anfangsphase mit 0:1 geschlagen geben. Das Goldene Tor erzielte dabei Thilo Leugers kurz nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit per Foulelfmeter.

Die Fortuna und der SV Meppen wollten ihren erfolgreichen Saisonbeginn versüßen. So entwickelte sich eine Anfangsphase, die es mächtig in sich hatte: Eine erste gute Chance von Scheu konnte gerade so von den Meppenern Abwehrspielern geklärt werden (4.). Danach konterte der SVM aber mit dem eigenen ersten Abschluss. Nach dem ersten Eckball kam der Meppener Torjäger Girth im Strafraum völlig frei zum Schuss, der Ball flog aber knapp übers Tor (5.). Wenig später hatte Keita-Ruel die Riesenchance für Führung: Nach einem Traumpass von Dahmani lief Keita alleine auf Eric Domaschke zu, der die Situation gerade so entschärfen konnte (10.). Auch danach wollten beide Mannschaften nicht damit aufhören, mit offenem Visier weiter nach vorne zu spielen. Zunächst köpfte Girth auf Boss (8.). Danach scheiterte Dahmani alleine vor dem Tor an Domaschke (9.). Die nächste große Chance gehörte wieder dem Aufsteiger, als wieder Girth mit einem Hackenschuss fast die Führung erzielte (13.). Danach passierte bis zur 28. Minute tatsächlich kaum etwas, ehe Granatowski den Querbalken der Fortuna mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze wackeln ließ (28.). Meppen spielte danach weiter munter nach vorne und war durch Kleinsorge, nach einer Hereingabe von Wagner nah an der Führung, aber Boss konnte sich gerade noch über den Ball werfen (37.). Nach einer ereignisreichen Anfangsphase hatte sich so Meppen leichte Vorteile erarbeitet. Es blieb aber beim 0:0 zur Pause. 

Die zweite Hälfte begann dann mit einem Paukenschlag! Nach einem Zweikampf zwischen Kegel und Senninger zeigte Schiedsrichter Zorn auf den Punkt. Thilo Leugers verwandelte den Foulelfmeter (46.). Nur eine Minute später kam Meppen wieder gefährlich nach vorne. Wie in der ersten Halbzeit schoss Granatowski die Kugel an das Aluminium (49.). Fortuna tat sich lange schwer in der Partie und fand zunächst keine Antwort auf das Führungstor von Meppen, ehe Falahen mal im Strafraum auftauchte (63.). Meppen ließ die Fortuna kommen und lauerte auf Konter. Die Kölner taten sich aber schwer, Chancen zu erspielen. In der Schlussphase hätte Girth das Spiel dann früh beenden können, aber nach einer Hereingabe beförderte der Torjäger den Ball flach am Tor vorbei (78.). Die Fortuna hatte mit einem Kopfball von Kyere den Hauch von einer Ausgleichschance (83.). Am Ende blieb es aber beim 0:1 und der ersten Auswärtsniederlage der Fortuna in dieser Saison.

Nächste Woche geht es für die Fortuna mit einem vollen Terminkalender weiter. Am Dienstag findet in Wegberg-Beeck die erste Runde des Mittelrheinpokals gegen Union Schafhausen statt. Am Samstag treffen die Südstädter dann im heimischen Südstadion auf die Kickers aus Würzburg. Für Meppen geht es in der Liga zeitgleich nach Halle.

So spielte die Fortuna:

Boss - Ernst, Kyere, Fritz (43. - Mimbala), Pazurek - Kessel (60. - Falahen), Kegel, Scheu, Dahmani (77. - Theisen), Brandenburger, Keita-Ruel

Tore:

1:0 - Leugers (48./FE)

Gelbe Karte:

SV Meppen: Granatowski (22.), Vrzogic (48.), Leugers (70.) 

Fortuna Köln: Ernst (30.), Falahen (84.)

Zuschauer: 6351

Nächste Begegnung
vs.
Sportfreunde Lotte
Fortuna Köln
Stadion am Lotter Kreuz