News

Andersen fehlt gegen Cottbus - Kurt und Yeboah wieder voll dabei

Es herrscht weiter ordentlich Betrieb in der medizinischen Abteilung, auch wenn es langsam ruhiger wird: Während Okan Kurt und Kwame Yeboah diese Woche wieder voll in das Mannschaftstraining einsteigen konnten, muss die Fortuna zunächst auf Kristoffer Andersen verzichten. Dafür sind Fritz und Eichhorn im Lauftraining.

"Kwame und Okan können seit dieser Woche wieder maximal belastet werden", beschreibt Christian Osebold, Leiter der medizinsichen Abteilung, die Rückkehr der beiden Fortunen. Yeboah hat sich im Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte einen Muskelfaserriss zugezogen. So musste der Linksaußen drei Wochen mit dem Training aussetzen. "Kwame wurde letzte Woche schon in individuellen Einheiten ans Mannschaftraining herangeführt. Seit dieser Woche kann er wieder komplett belastet werden. Ob es bereits für Cottbus reicht, werden die nächsten Tage zeigen", so Osebold. "Okans Einsatz am Samstag sollte nicht gefährdet sein. Er trainiert mit einer speziell von unserem Partner Sanitätshaus Malzkorn angefertigten Maske und kann alle Umfänge und Intensitäten absolvieren", äußert sich Osebold zur Situation bei Kurt.
Auch Moritz Hartmann, Nico Brandenburger (beide Adduktoren-Probleme) und Bernard Kyere (leichte Stauchung des Kniegelenks) können wieder komplett mit der Mannschaft trainieren, nachdem sie letzte Woche kürzer trefen mussten.
Verzichten muss die Fortuna am Samstag hingegen auf Kristoffer Andersen: "Kris hat am Freitag über muskuläre Probleme geklagt und das Training abgebrochen. Am Montag hat Mannschafts­arzt Christoph Bruhns  im Eduardus Krankenhaussich eine schwere Zerrung der rechtsseitigen Adduktorenmuskulatur diagnostiziert", erklärt Osebold. "Kris wird Samstag fehlen. Wie lange er ausfällt ist aktuell noch nicht absehbar", so Osebold weiter.

Die Langzeitverletzten Moritz Fritz (Innenbandriss) und Aaron Eichhorn (Reha nach Sprunggelenks-OP) haben im Kreise der Mannschaft das Lauftraining wieder aufgenommen. Benjamin Pintol wird in regelmäßigen individuellen fußballspezifischen Trainingseinheiten weiter an die Wiedereingliederung ins Mannschaftstraining herangeführt.

Nächste Begegnung
vs.
VfB Homberg
Fortuna Köln
PCC-Stadion