News

Rehm fordert Einsatz, Kaczmarek will Ausfälle kompensieren

Am Samstag (Anpfiff: 14.00 Uhr) tritt Fortuna Köln zum Auswärtsspiel beim SV Wehen Wiesbaden an. Für beide Teams steht eine Menge auf dem Spiel. Die gastgebenden Hessen, aktuell Tabellendritter, wollen in die 2. Bundesliga aufsteigen. Damit das sicher gelingt, soll der zweite Rang zurückerobert werden. Fortuna plagen hingegen Sorgen ganz anderer Art. Es müssen weitere Punkte her, damit das Team aus der Kölner Südstadt nicht auf einen Abstiegsplatz rutscht.

Am vergangenen Wochenende patzte Wiesbaden, kassierte auswärts beim FSV Zwickau eine 1:2-Niederlage. „Es gab eine klare Analyse, es wurde jedem aufgezeigt, dass er nicht bei 100 Prozent war. Und da rede ich nicht von einzelnen Spielern, sondern fast von der ganzen Mannschaft“, wird SVWW-Cheftrainer Rüdiger Rehm beim Wiesbadener Kurier zitiert. Trotz des klaren 7:0-Hinrundenerfolgs gegen die Kölner fordert Rehm von seinem Team, alles ins Spiel reinzuwerfen.

Für Tomasz Kaczmarek ist die Partie trotz der hohen Heimspiel-Niederlage im November keine besondere. „Es ist ein Spiel wie jedes andere“, so der Kölner Coach. „Denn wir haben im Moment ein viel größeres Ziel und das ist der Klassenerhalt.“ Dabei muss Fortuna weiterhin Ausfälle kompensieren. Joel Abu Hanna, Maik Kegel, Benjamin Pintol, Jannik Bruhns und Dominik Ernst werden in der hessischen Landeshauptstadt fehlen. Kaczmarek verspricht: „Das werden wir – genauso wie in den letzten Wochen – sehr gut auffangen.“

Weitere News zu Fortuna Köln finden Sie hier!

Tickets für die letzten Saison-Heimspiele der Kölner Fortuna gibt es hier!

Nächste Begegnung
vs.
Alemannia Aachen
Fortuna Köln
Sportpark Nord Bonn