News

Gegnercheck Preußen Münster

Am morgigen Freitagabend findet bei Flutlicht das Topspiel zwischen der Fortuna und Preußen Münster im Südstadion statt. Vorab haben wir uns die Gäste genauer angeschaut und die wichtigsten Fakten zusammengefasst.

Die letzte Begegnung:
Zuletzt haben beide Mannschaften am 38.Spieltag der vorangegangenen Saison gegeneinander gespielt. Im Preußenstadion mussten sich die Kölner mit einer 3:1 Niederlage in Münster geschlagen geben.

Aktuelle Form:
Nach neun Spieltagen konnte Münster fünf Spiele für sich entscheiden und belegt mit 18 Punkten den 3.Platz der Tabelle. Gegen den Aufstiegs-Favoriten Rot-Weiss Essen mussten sich die Preußen mit einer 2:3 Niederlage geschlagen geben.
Gegen den SV Rödinghausen (0:0), Rot Weiss Ahlen (1:1) und den Wuppertaler SV (0:0) trennte sich Preußen Münster mit einer Punktteilung.

Transfermarktaktivitäten:
In der vergangenen Transferperiode vermeldete Münster 12 Abgänge und 9 Neugänge. Linksverteidiger Niklas Heidemann verließ Preußen Münster und schloss sich dem Wuppertaler SV an. Okan Erdogan wechselte in die türkische 2. Liga zu Instanbulspor. Der Stürmer Manuel Farrona Pulido kam aus der 2.Bundesliga von Hansa Rostock zu den Preußen und verstärkt die Mannschaft auf der linken Außenbahn. Weiterhin wechselte Luke Hemmerich von den Würzburger Kickers in die Regionalliga West und konnte für seinen neuen Verein bereits zweimal treffen.

Im Fokus:
Thorben Deters ist mit fünf Toren und einer Vorlage in fünf gespielten Spielen der Toptoschütze der Preußen. Der 26-jährige offensive Mittelfeldspieler kam vom VfB Lübeck zur neuen Saison ins Münsterland.

Nächste Begegnung
vs.
Sportfreunde Lotte
Fortuna Köln
Stadion am Lotter Kreuz