News

FortunaTV - Dahmani und Koschinat zum Spiel gegen Hansa Rostock

Die Fortuna ist wesentlicher Bestandteil des Drittliga-Spektakels in Rostock, nimmt aber keine Punkte mit. Zwar schoss man drei Auswärtstore, musste aber auch fünf Gegentore hinnehmen. Dabei spielten die Südstädter eine gute halbe Stunde in Unterzahl.

Die Fortuna startete stark und ging durch Kessel und Dahmani schnell mit 2:0 in Führung. Die Hanseaten konnten etwas überraschend noch vor der Pause ausgleichen. Hilßner und Benyamina nutzten dabei Unachtsamkeiten der Fortuna zum 2:2-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel dezimierte sich die Fortuna selbst, als Markus Pazurek mit gelb-rot vorzeitig unter die Dusche musste. Alibaz und Hilßner entschieden die Partie dann im zweiten Durchgang zu Gunsten der Rostocker. Dahmani ließ die Fortuna mit seinem Anschluss zwar noch am Punktgewinn schnuppern. Der überragende Hilßner sorgte aber mit seinem 5:3 schließlich für den Schlusspunkt.

Hier gibt´s die Stimmen von Hamdi Dahmani und Trainer Uwe Koschinat:

Nächste Begegnung
vs.
FC Wegberg-Beeck
Fortuna Köln
Waldstadion Beeck