News

Fortuna Köln nutzt das spielfreie Wochenende und gewinnt das Testspiel gegen TuS Koblenz

Fotograf: Tom Hettinger

Zu Ehren des 90. Geburtstages des ehemaligen Fortuna-Trainers Rudi Gutendorf fand am heutigen Dienstag ein Testspiel gegen TuS Koblenz statt. Die Südstädter verließen dabei mit dem 1:0 Auswärtssieg das Oberwerther Stadion als Gewinner. Das goldene Tor erzielte Serhat Koruk in der ersten Halbzeit.

Trainer Uwe Koschinat nutzte dabei das Spiel um einiges auszuprobieren. So startete Andre Poggenborg hinter der Viererkette Engelman, Hörnig, Uaferro und Röcker. Oliver Schröder begann neben Kristoffer Andersen und Maik Kegel im Mittelfeld. Für offensive Akzente sollten Michael Kessel, Kai Bösing und vorne Serhat Koruk sorgen.
Zu Beginn des Spiels waren diese auch zu erkennen. Schnell nahmen die Kölner das Heft in die Hand und kreierten erste kleine Chancen. So war es überraschend als sich die TuS in der 5. Minute eine Großchance erarbeitete und einen Querpass aus nächster Distanz am Tor vorbei schoss. Trotzdem war die Fortuna das bessere Team und belohnte sich nach 12 Minuten nachdem Koruk es besser machte und einen Flachpass von Bösing locker einschob. In der Folge verstärkte sich das Bild und die TuS besann sich in erster Linie auf Kontergelegenheiten. Ein Schuss von Kegel sollte jedoch das einzig Erwähnenswerte bis zur Pause bleiben (27.).

In der Pause wechselte Koschinat dreimal und gab Brasnic, Mimbala und Schneider die Chance sich zu beweisen. In einem Spiel bei dem es immer wieder zu kleinen Nicklichkeiten kam, erkannte man dasselbe Bild wie in Halbzeit eins. Fortuna mit spielerischer Überlegenheit, jedoch ohne Zug in Richtung Koblenzer Tor. In der 62. Minute kamen noch Theisen, Stoffels und Rahn ins Spiel, konnten jedoch auch nicht für die Entscheidung sorgen. In der Schlussviertelstunde trauten sich die Koblenzer mehr zu, konnten aber die Chancen nicht nutzen, bzw. scheiterten am fehlerfreien Andre Poggenborg. Somit endete das Testspiel gegen TuS Koblenz mit 1:0 durch das Tor von Serhat Koruk (12.)

 

So spielte die Fortuna:

Poggenborg – Engelmann – Uaferro (45. Mimbala) – Hörnig (45. Schneider) – Röcker (62. Stoffels) – Kegel (45. Brasnic) – Schröder – Andersen (62. Theisen) – Kessel (62. Rahn) – Bösing - Koruk

Tore:

0:1 Koruk (12.)

Gelbe Karten:

TuS Koblenz: -

Fortuna Köln: -

 

 

 

 

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Rot-Weiss Essen
Südstadion