News

Fortuna Köln ist beim 0:3 in Herne chancenlos!


(A-Jugendspieler Nuno Sanches wurde wieder eingewechselt und machte seine Sache gut, Foto: B.Lehmann)

"Wenn man sieht, wie wir die Führungstreffer gegen Speldorf, Wattenscheid oder heute Herne kassieren, kann man sagen, dass man es den Gegnern nur noch einfacher macht, wenn man den Ball direkt selbst reinschiesst. Wir haben im Augenblick einfach nicht die Qualität und die Substanz, um nach einem Rückstand, noch einmal zurückzukommen", sagte ein sichtlich mitgenommener Matthias Mink nach dem Spiel. Schon nach fünf Minuten lag das ersatzgeschwächte Team der Fortuna mit 0:1 zurück. Marko Onucka hatte keine Mühe, den Führungstreffer zu erzielen. Die Fortuna erholte sich während der gesamten Spielzeit nicht mehr von diesem Schock und hatte dem Tabellennachbarn nichts entgegenzusetzen und hätte leicht, noch höher verlieren können. Die weiteren Tore für Herne erzielten Tim Gebauer, direkt nach Wiederanpfiff, und Ouro-Akpo in der 74. Minute.

 

 

 

 

 

 

 

 

SC Westfalia Herne: Ditterle, Kluy, Seidel, Eisen (79. Alasan), Kacar, Köksal, Kilian, Urban, Gebauer, Ouro-Akpo (82. Jubt), Onucka (84. Diaz).

SC Fortuna Köln: Blech, Furucu, Marten, Jagusch (46. Tomanek), Beckers (72. Sanches), Schroden, Dahmani, Schmied, Ende, Schwarz, Kruth

Tore: 1:0 Onucka (5.), 2:0 Gebauer (46.), 3:0 Ouro-Akpo (74.)

 

 

 

 

Nächste Begegnung
vs.
Sportfreunde Lotte
Fortuna Köln
Stadion am Lotter Kreuz