News

Fortuna gewinnt Topspiel - 1:0 gegen SVWW Dank Boss und Keita-Ruel

Vor nur 1.415 Zuschauern gewann die Fortuna mit 1:0 im Südstadion gegen den SV Wehen Wiesbaden. Die Helden waren dabei Keita-Ruel, der das Goldene Tor schoss und Boss, der einen Elfmeter parierte. Damit schlug die Fortuna erstmals in dieser Saison ein Topteam.

Es entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Partie mit wenig Chancen. Beide Mannschaften duellierten sich vornehmlich im Mittelfeld. Nur selten funktionierten schnelle Kombinationen über mehrere Stationen. Die Fortuna zeigte sich dabei aufmerksam beim Umschaltspiel der Hessen. Der Tabellendritte suchte speziell seine Spitze Schäffler und den Weg über die Außen. Die Kölner bekamen dies aber gut zugestellt und setzten Mitte der ersten Halbzeit schließlich das erste Ausrufezeichen: Aus 25 Metern halbrechter Position zimmerte Pazurek mit links einen Freistoß an den Querbaleken des SVWW (23.). Ein paar Minuten später verbuchte Dittgen den ersten gefährlichen Torschuss der Gäste, den Menz entscheidend blockte (27.). Ansonsten tat sich offensiv wenig im Südstadion. Andrich und Diawusie probierten es für die Hessen mal mit Abschlüssen rund um den Strafraum, wurden aber jeweils geblockt (40./43.). So ging es folgerichtig torlos in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel war Wiesbaden wieder das aktivere Team und verbuchte mit Andrist den nächsten gefälligen Abschluss (49.). Es war aber weiterhin ein zähes Spiel, in dem sich wenig in den Strafräumen abspielte. Aus dem Nichts dann aber die Fortuna-Führung: Brandenburger spielte aus der eigenen Hälfte in die Tiefe, sodass Keita-Ruel plötzlich frei vor Kolke auftauchte und humorlos verwandelte (56.). Wiesbaden antwortete mit einem Kopfball von Pezzoni (61.). Das Spiel wurde nun offener, aber die Fortuna setzte nun die gefährlicheren Akzente: Nach einem Durchbruch über rechts wurde Pulidos Schuss am zweiten Pfosten in höchster Not geblockt (62.). Dann wurde es heiß im Südstadion: Nach einem Foul von Kyere gegen Dittgen bekam Wehen Wiesbaden einen Foulelfmeter zugesprochen. Den konnte Boss gegen Andrist aber parieren (74). Wehen lief anschließend an, ohne sich aber wirklich nennenswerte Möglichkeiten zu erspielen. Vielmehr verpasste Keita-Ruel bei einem der Konter der Fortuna einen höheren Heimsieg (90.). Am Ende blieb es beim 1:0 für die Fortuna

Für die Fortuna geht es in der kommenden Woche schon am Freitag weiter. In einem Heimspiel empfangen die Kölner den SV Werder Bremen II. Der SV Wehen Wiesbaden hat einen Tag später den Halleschen FC in der Brita-Arena zu Gast.

Daten zum Spiel

So spielte die Fortuna:

Boss - Ernst, Kyere, Menz, Pazurek - Brandenburger, Kegel - Farrona Pulido (78. - Kurt), Dahmani, Scheu - Keita-Ruel

Tore:

1:0 - Keita-Ruel (56.)

Gelbe Karten

Fortuna Köln: Kegel

SV Wehen Wiesbaden:

Zuschauer: 1.415

Besonderes Vorkommnis: Boss hält einen Foulelfmeter gegen Andrist (74.)

Nächste Begegnung
vs.
Rot Weiss Ahlen
Fortuna Köln
Wersestadion