News

Fortuna feiert Punkterekord im Südstadion - Alibaz-Tor reicht zum Heimsieg gegen Mainz

Fotograf: Florian Fischer

Im letzten Pflichtspiel des Jahres gewinnt die Fortuna mit 1:0 gegen die U23 von Mainz 05. Dabei machte man es lange spannend: Alibaz brachte die Südstädter in Front. Anschließend vergab man gleich mehrere Großchancen zum 2:0. Am Ende reichte es aber zum 1:0-Heimsieg und damit zu 28 Punkten nach der Hinrunde - Neuer Rekord der Fortuna!

Die Fortuna begegnete einem von Beginn an defensiv eingestellten Gast aus Mainz. Die U23 machte die Räume im Zentrum dicht und reihte sich hinten mit fünf Mann auf. So hatte die Fortuna mehr vom Ball und versuchte aktiv zu sein. Chancen waren aber zu nächst rar gesät - auf beiden Seiten. Trotzdem war viel Tempo drin im Spiel. Beide Teams wollten die sich bietenden Räume schnell bespielen. Ein Schuss von Alibaz blieb aber lange der einzige Abschluss (8.). Für Highlights sorgte dann Mimbala, der erst mit einem langen Sprint einen Fehler der Fortuna gegen Holtmann im eigenen Strafraum reparierte (14.). Nachdem Dahmani etwas aus dem Nichts vom Elfmeterpunkt zum Abschluss kam (25.), war es vorne ebenfalls Mimbala, der einen Freistoß von Alibaz knapp drüber köpfte (28.). Die Fortuna hatte aber leichtes Oberwasser und das sollte sich auch bezahlbar machen: Einen zunächst abgewehrten Ball nahm Alibaz volley und brachte ihn im Tor unter - 1:0 für die Fortuna (35.). Mit der Führung strahlte die Fortuna viel Sicherheit aus und kontrollierte die Partie. Nur einmal war man unaufmerksam, als Klement zum Abschluss kam (44.). Trotzdem war man dem nächsten Tor näher, als die Fortuna mit dem bis dato schönsten Spielzug Kessel frei spielte. Der scheiterte aus kurzer Distanz aber an Müller, sodass es mit der 1:0-Führung in die Kabine ging (45.).

Mainz-Trainer Schwarz reagierte und brachte Lohkemper für Rossmann. Bei den Gästen war aber vor allem einer ein Aktivposten - Gerrit Holtmann: Mit einem Flachschuss prüfte der Stürmer Boss, ehe Lohkemper den Nachschuss drüber setzte (57.). Im Gegenzug hatte Dahmani das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber aus kurzer Distanz erneut an FSV-Keeper Müller (58.). Die Fortuna blieb mit Schüssen von Andersen und Souza weiter dran (62./68.), ehe es die nächste Kölner Großchance gab: Diesmal scheiterte der aufgerückte Flottmann aus nächster Nähe an Müller (71.). Es wurde nun ein hektisches Spiel, indem das Mittelfeld nahezu ausfgelöst wurde. Nachdem Mörschel mit einem satten Schuss Boss prüfte, ließ diesmal Souza nach Querpass Dahmani die nächste Großchance liegen (79.). So blieb es weiter spannend, auch wenn Mainz bis in die Schlussminuten nicht mehr wrklich gefährlich vor das Tor kam.

So spielte die Fortuna:

Boss - Flottmann - Mimbala (65. - Schneider) - Uaferro - Kwame - Alibaz (61. - Bender) - Pazurek - Andersen - Souza - Kessel (84. - Theisen) - Dahmani

Tore:

1:0 - Alibaz (35.)

Gelbe Karten:

Fortuna Köln: Kessel (49.)

1. FSV Mainz 05 U23: Korczowski (12.), Ihrig (27.), Steinmann (55.)

Zuschauer: 1.231

Nächste Begegnung
vs.
Bonner SC
Fortuna Köln
Sportpark Nord