News

Aydogmus mit Hattrick innerhalb von sechs Minuten

 

Am Mittwochabend setzte sich die Fortuna im Viertelfinale des Bitburger-Pokals souverän gegen die SG Union 94 Würm-Lindern durch: Mit 6:0 gewann der Drittligist gegen den Kreisligisten. Dabei ging die Koschinat-Elf von Beginn an konzentriert zu Werke. Nach einem Hattrick von Aydogmus führte die Koschinat-Elf bereits nach einer knappen Viertelstunde mit 3:0. Sechs Minuten brauchte der Kölner Stürmer dabei für seine drei Treffer (6./7./12.). Die Fortuna blieb aber weiterhin konzentriert und suchte konsequent den Weg nach vorne. Winterneuzugang Glockner markierte schließlich per sehenswertem Freistoßtor den 4:0-Halbzeitstand (21.).

Nach dem Seitenwechsel hielt die Fortuna das Tempo weiterhin hoch und setzte sich nach wie vor in der Hälfte von Würm-Lindern fest. Pazurek erhöhte schließlich auf 5:0, als er den SG-Schlussmann umkurvte und ins leere Tor einschob (51.). Der Kreisligist kam im zweiten Abschnitt zu keinem gefährlichen Torabschluss, während die Fortuna ihr Spiel konsequent durchzog. Der auffällige Oliveira Souza setzte mit einem Schuss von der linken Strafraumseite ins lange Eck schließlich den Schlusspunkt in der Partie (71.). Damit zieht die Koschinat-Elf ins Halbfinale des Bitburger-Pokals ein.

Den ausführlichen Spielbericht gibt es hier.

Nächste Begegnung
vs.
Rot Weiss Ahlen
Fortuna Köln
Wersestadion