News

Auswärtssieg in Lippstadt - Güler schießt Fortuna zum ersten Dreier

Fortuna Köln hat den ersten Dreier der Saison eingefahren. Gegen den SV Lippstadt setzte sich das Team von Trainer Thomas Stratos 1:0 (0:0) durch. Semih Güler sorgte für das Tor des Tages.

Nach dem spielfreien Wochenende und den beiden Testspielen unter der Woche stand für Fortuna Köln am heutigen Samstag das nächste Pflichtspiel gegen den SV Lippstadt an. Trainer Thomas Stratos schickte die gleiche Elf auf den Platz, die in Oberhausen das 3:3 errungen hatte.

Im Stadion an Bruchbaum sahen die Zuschauer eine Anfangsviertelstunde ohne nennenswerte Torchance. Lippstadt ließ den Ball zunächst durch die eigenen Abwehrreihen laufen und suchte immer wieder mit langen Bällen Sergio Gucciardo auf der linken Angriffsseite. Mehr als eine zu weit geratene Flamke, die Rauhut sicher aus der Luft holte, kam dabei allerdings nichts heraus (5.). Fortuna hingegen tat sich schwer, durch das Mittelfeld zu dringen. Immer wieder war für die Angriff der Südstädter bereits an der Mittellinie Schluss. Die erste Torannäherung der Fortuna gab es nach 16 gespielten Minuten. Koljic schlug einen Freistoß von halbrechts in den Strafraum, fand dort aber keinen Abnehmer. Auch in den folgenden 15 Zeigerumdrehungen zeigte sich ein ähnliches Bild. Lippstadt sicherte sich mehr Ballanteile, schaffte es aber ebenso wie die Fortuna nicht, sich klare Angriffe herauszuspielen und so für Gefahr vor dem gegnerischen Tor zu sorgen. Ein erstes Raunen ging durch das Stadion, als Janik Brosch eine Hereingabe gegen die Laufrichtung von Rauhut auf das Tor brachte, den Kopfball aber neben den rechten Pfosten setzte (33.). Mit der ersten richtig guten Chance der Fortuna verabschiedeten sich beide Mannschaften in die Halbzeit. Roman Prokoph wurde geschickt und suchte auf der anderen Seite des Strafraums den eingewechselten Mike Owusu. Der Schuss landete jedoch knapp neben dem linken Pfosten (45.). Kaum Torchancen und ein 0:0 gab es also zur Pause.

Fortuna meldete sich mit mehr Tempo aus der Kabine und versuchte die Angriffe schneller auszuziehen als noch in Halbzeit eins. Die erste Chance der 2. Halbzeit gehörte Mike Owusu. Nach einer Ecke lauerte er am zweiten Pfosten, setzte den Ball mit dem Kopf aber knapp links daneben (53.). Dann ging es schnell auf beiden Seiten. Erst verfehlt Prokoph das Tor knapp per Kopf nach einem Freistoß von Koljic, dann rutschte Brosch in eine Hereingabe, setzte den Ball aber über das Tor (56.). Der dritte Wechsel der Fortuna sorgte für die nächste dicke Chance. Lunga ersetze Ceylan auf der rechten Außenbahn und wurde direkt von Roman Prokoph in Szene gesetzt. Lunga schaffte es aber alleine vor Balkenhoff nicht, den Ball am Keeper vorbeizusetzen (63.). Es dauerte lange bis dann schließlich doch der ersehnte Treffer für Fortuna Köln fiel. Der eingewechselte Güler fasste sich aus der zweiten Reihe ein Herz und versenkte den Ball im linken unteren Eck (81.). Lippstadt versuchte noch einmal Druck zu machen, die Fortuna ließ sich den ersten Sieg der Saison nicht mehr nehmen.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Schalke 04 U 23
Südstadion