News

Zu Hause ungeschlagen - Union Schafhausen im Gegnercheck

Am Dienstagabend startet die Fortuna in den Pokal. Dabei bekommt man es in der 1. Runde mit Union Schafhausen mit einem alten Bekannten zu tun. Alles zur Begegnung in der ersten Runde des Mittelrheinpokals erfahrt ihr hier!

Aktuelle Lage:

Mit zwölf Punkten ist der Aufsteiger aus Schafhausen in die Spielzeit 17/18 in der zweiten Staffel der Landesliga gestartet. Maßgeblichen Anteil daran hat der Trainer, der vor ein paar Jahren zum Verein gekommen ist. Seitdem Jochen Küppers 2014 vom FC Rhenania Immendorf gekommen ist, wächst die Mannschaft in jeder Saison weiter über sich hinaus. Gestartet hat Union mit dem neuen Trainer 2014 in der Kreisliga A. Noch in der selben Saison gelang der Aufstieg in die Bezirksliga, in welcher man zwei Jahre verweilte, ehe man auch in dieser einen Aufstiegsplatz ergattern konnte. Somit trifft die Fortuna nun auf einen frischgebackenen Landesligisten. Mittlerweile hat Schafhausen eine starke Bilanz von 94 Siegen aus 165 Spielen unter Küppers. Nur 19 Spiele gingen verloren. 

Früh den Klassenerhalt sichern

Als Neuling will sich Union Schafhausen in der Liga halten. Dafür sammelt die Mannschaft von Jochen Küppers schon fleißig Punkte. Dennoch war der Saisonbeginn mit der 1:2-Niederlage gegen Germania Teveren eine Ernüchterung, dabei hatte man die selbe Mannschaft im Kreispokalfinale mit 8:2 geschlagen. Die Ernüchterung hielt aber nicht lange an! Die drei darauf folgenden Spiele konnte Union allesamt gewinnen. Mit einem weiteren Sieg am vorgezogenen achten Spieltag gegen den FC Düren-Niederau konnte außerdem ein Ausrufezeichen gesetzt werden, da wohl kaum einer damit rechnete, dass der Aufsteiger den Tabellendritten mit 4:0 besiegen würde. Auf dem heimischen Rasenplatz in Heinsberg ist Union Schafhausen diese Saison sogar noch ungeschlagen.

Optimale Balance zwischen Abwehr und Angriff

Über eine zu harmlose Offensive kann sich der Aufsteiger definitiv nicht beschweren. Mit 19 erzielten Treffern nach sechs Spieltagen stellen die Schafhäuser die fünftbeste Offensive in der zweiten Staffel der Landesliga. Einen großen Anteil daran haben Sebastian Kranz und Jacques Zaunbrecher, die zusammen schon zehn Tore erzielt haben. Defensive weiß man allerdings ebenfalls zu Überzeugen: Mit gerade einmal elf Gegentoren hat Union die beste Abwehr nach Tabellenführer GFC Düren 1899, der nur sieben Gegentore kassiert hat.

Angenehme Erinnerung

Das bislang einzige Aufeinandertreffen der beiden Vereine war im Februar 2016. Damals traf die Fortuna im Viertelfinale des Mittelrheinpokals auf die Schafhäuser. Der Drittligist konnte sich mit 3:0 durchsetzen und am Ende das Finale erreichen. Von den damaligen Torschützen ist nur noch Christopher Theisen in der Mannschaft von Uwe Koschinat.

Fan-Infos

Das Spiel findet am Dienstag, den 24. Oktober im Waldstadion-Beeck, Kiefernweg 87-89 statt. Anpfiff ist um 19:30 Uhr. Tickets kosten für Sitzplatz Vollzahler 12 €, für Stehplatz Vollzahler 8 € und für Stehplatz ermäßigt 6 €.
Die, die es nicht nach Wegberg schaffen, können das Spiel auf dem Fortuna-Liveticker mitverfolgen.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
SV Rödinghausen
Südstadion