News

Verletztenreport: Rasp mit Fingerverletzung

 

Nach der 1:3-Niederlage gegen Aachen gibt es für die Fortuna die nächste schlechte Nachricht: Neuzugang Manuel Rasp zog sich kurz vor Spielende eine Verletzung am Ringfinger zu.

Wenige Minuten bevor Schiedsrichter Stegemann die Partie am Freitag abpfiff, passierte es: Nach einem Zweikampf mit einem Aachener Spieler setzte Rasp zum Sprint an, blieb aber mit dem Ringfinger am Trikot seines Gegenspielers hängen. Die Folge: Ein Bruch des Endgliedes sowie ein Riss der Beugesehne im Ringfinger. Zwar beendete Rasp die Partie noch auf dem Rasen, aber nach Untersuchungen im Krankenhaus steht sein Ausfall für mehrere Wochen nun fest.

Positives gibt es derweil von Batarilo. Der Flügespieler zeigt sich nach seinem grippalen Infekt auf dem Wege der Besserung und wird vorraussichtlich noch in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.


Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Preußen Münster
Südstadion