News

Verletztenreport: Fink erleidet Muskelfaserriss

 

Nach der Freude über den Sieg gegen die U23 des FC Schalke 04, gibt es schlechte Nachrichten aus der medizinischen Abteilung: Tobias Fink wird der Fortuna in den nächsten Wochen fehlen.

Bereits früh musste Linksverteidiger Tobias Fink mit Verdacht auf Muskelfaserriss die Partie verlassen. Mannschafts­arzt Christoph Bruhns bestätigte heute diese Befürchtung. Nach einer MRT-Aufnahme im Eduardus Krankenhaus konnte ein Muskelfaserriss im linken hinteren Oberschenkel festgestellt werden. Damit wird Fink der Fortuna für zwei bis drei Wochen fehlen.

Angeschlagen kam auch Ozan Yilmaz vom Duell gegen die jungen Knappen zurück nach Köln. Der zuletzt formstarke Mittelfeldspieler zog sich eine Prellung im rechten Knie zu und muss für zwei Tage pausieren.

Speziell Fink gesellt sich damit zum Langzeitverletzten Manuel Rasp, der sich nach seinem Fingerbruch aktuell aber schon wieder in der Reha befindet. Beide werden für das Spiel gegen Aufsteiger Lippstadt aber nicht zur Verfügung stehen. Dass auch Ozan Yilmaz für die Partie ausfällt, wird von Seiten der medizinischen Abteilung um Leiter Christian Osebold aktuell nicht befürchtet.


Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
KFC Uerdingen
Südstadion