News

Umweltschutz im Südstadion: Fortuna führt Mehrwegbecher ein - ohne Pfand

Zum Start in das neue Fußballjahr 2020 wird es eine Neuerung im Kölner Südstadion geben: Ab dem Spiel gegen Rot-Weiß Oberhausen am Sonntag der laufenden Woche kommen an den Getränkeständen im Heimbereich Mehrweg-Becher zum Einsatz.

Fortuna Köln startet am 2. Februar gegen Rot-Weiß Oberhausen in das neue Fußballjahr. Gleich zum ersten Spiel wird es eine Neuerung in der Heimspielstätte der Fortuna geben. Gemeinsam mit Stadion-Caterer Jürgen „Blacky“ Schwarz und der Kölner Sportstätten GmbH setzten die Südstädter ein Zeichen für den Umweltschutz und führen ein Mehrweg-Becher-System im Heimbereich des Südstadions ein. Von einem damit verbundenen Pfandsystem sieht die Fortuna jedoch ab und benötigt hier die Unterstützung aller Fans und Stadionbesucher.

Zu Liebe aller Zuschauer belegt die Fortuna die Becher nicht mit einem Pfandbetrag, sondern baut auf die selbstständige Rückgabe aller Fortunen. Im Südstadion werden an verschiedenen Posten entsprechende Rückgabeboxen platziert, in welche die Becher während des Spiels oder vor dem Verlassen des Südstadions geworfen werden können. So bleiben die Becher im Stadion, ohne dass dafür ein Pfandbetrag von zum Beipsiel 1-2 Euro erhoben werden muss.

Die Fortuna freut sich gemeinsam mit den Fans einen Beitrag für den Umweltschutz zu leisten und bittet um Unterstützung für einen reibungslosen Ablauf. 

Nächste Begegnung
vs.
Sportfreunde Lotte
Fortuna Köln
Stadion am Lotter Kreuz