News

Trauer um Günter Mazur

Der S.C. Fortuna Köln trauert um einen guten Freund und Wegbegleiter. Schon zu Zeiten Jean Lörings war er dem Südstadtclub stets verbunden. Günter Mazur prägte eine ganze Epoche der Druckindustrie nachhaltig mit.

Plötzlich und völlig unerwartet verstarb am Dienstag Günter Mazur im Alter von 77 Jahren.

Als geschäftsführender Gesellschafter stand Günter Mazur fast fünf Jahrzehnte an der Spitze der Buch- und Offsetdruckerei Häuser KG. Schon zu Zeiten Jean Lörings war er treuer Fortune durch und durch. Eine ganze Epoche der Druckindustrie prägte er nachhaltig mit.

Nachdem der gebürtige Heidenheimer im Jahr 1976 die Druckerei Häuser in Köln übernahm, formte er das Unternehmen durch stetige technologische Weiterentwicklung zu einem der größten vollstufigen Druckunternehmen in Deutschland.

Auch in schwierigen Zeiten ist er immer Mensch geblieben und war Ansprechpartner für seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen – und ebenso für die Fortuna. Egal, wie es sportlich lief, Günter Mazur war dem Südstadtclub stets verbunden.

Der S.C. Fortuna Köln spricht sein tiefes Mitgefühl seiner Familie und allen Angehörigen aus.

Die Familie von Günter Mazur bittet, von Kränzen und Gestecken abzusehen. In seinem Nachlass formulierte Günter Mazur den ausdrücklichen Wunsch, stattdessen lieber für die Jugendförderung der Fortuna zu spenden. Das ist unter folgender Kontoverbindung möglich:

Kontoinhaber: S.C. Fortuna Köln e. V.
IBAN: DE07 3705 0198 1929 8644 68

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
SG Wattenscheid 09
Köln, Südstadion