News

Steher für’n Zehner – Durch Fanaktion knapp 1.000 Zuschauer mehr auf Stehplatz Mitte

Fotograf: Florian Fischer

Beim Heimspiel gegen den Halleschen FC konnten Zuschauer für 10 € in den Heimbereich der Fortuna auf Stehplatz Mitte kommen. In Zusammenarbeit mit den Fans hat die Fortuna die Aktion „Steher für’n Zehner“ langfristig vorbereitet. So kamen insgesamt 994 Zuschauer mehr auf Stehplatz Mitte gegen Halle.

Vergleichswert ist dabei das Heimspiel gegen Halle in der letzten Saison, das zu einem ähnlichen Zeitpunkt stattfand, wie das Duell in diesem Jahr: Am 1. Oktober 2016 sahen damals 1.675 Zuschauer ebenfalls ein 1:1. Am vergangenen Samstag erlebten insgesamt 2.879 Zuschauer die Partie im Südstadion, davon waren 1.704 Zuschauer auf Stehplatz Mitte. Im vergangenen Jahr waren es in dem Bereich nur 710 Zuschauer. Die Zahlen beinhalten Vollzahler, ermäßigte Karten sowie Kinder- und Freikarten.

„Ich denke, dass die Aktion am Samstag sehr gelungen war. Wir hatten eine tolle Fußballatmosphäre im Südstadion. Die Fans haben sich im Vorfeld stark engagiert und so wesentlich zum Erfolg beigetragen. Man muss aber bei der Analyse berücksichtigen, dass wir die Aktion lange im Vorfeld kommuniziert haben, dass die sportliche Ausgangslage nahezu optimal war, dass der 1. FC Köln nicht parallel gespielt hat und das auch das Wetter mitgespielt hat. Insofern haben viele Faktoren zu dieser Steigerung beigetragen. Wir werden uns mit den Fans austauschen, inwiefern eine Wiederholung der Aktion mit dem gleichen Engagement zu gegebener Zeit möglich ist“, äußert sich Michael W. Schwetje, Geschäftsführer der Fortuna Köln Spiel­betriebs­gesell­schaft mbH, zur Fanaktion.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
KFC Uerdingen
Südstadion