News

Souveräner Sieg gegen 1. FC Köln II - Kessel trifft beim 1:0-Sieg der Fortuna

Während in der 3. Liga spielfrei ist, testete die Fortuna am Samstagmorgen gegen die U21 des 1. FC Köln. Dabei ging der Drittligist von Beginn an mit Wettkampfhärte und passender Intensität in die Partie. Am Ende steht ein ungefährdeter 1:0-Sieg durch das Goldene Tor von Kessel zu Buche.

Von Beginn an ging die Fortuna mit der notwendigen Ernsthaftigkeit in den Test gegen die jungen Geißböcke. So setzte Röcker mit einem resoluten Zweikampf früh das erste Zeichen. Die Südstädter versuchten von hinten heraus das Spiel zu kontrollieren, lauerten zugleich aber auch auf Kontermöglichkeiten. Den ersten Torschuss gab jedoch der FC in Person von Bauer ab, nach einem Ballverlust der Fortuna (11.). Danach bestimmte der Drittligist jedoch die Partie. Immer wieder versuchte man schnell nach vorne zu spielen. Nach einem Konter des FC schaltete die Fortuna schnell um, sodass sich Rahn aus der Distanz probieren konnte (19.). Wenige Minuten zuvor wurde der Stürmer nach einem blitzsauberen Konter über Engelman in aussichtsreicher Position wegen Abseits zurückgepfiffen. Trotzdem ging die Fortuna anschließend in Front: Nach einem Ballgewinn von Engelman marschierte Andersen in Richtung FC-Tor. Schließlich war es Kessel, der nach Spielverlagerung von Bösing trocken ins kurze Eck verwandelte - 1:0 für die Fortuna (26.). Der Regionalligist kam gegen kompakte und giftige Südstädter nicht zur Entfaltung. Vielmehr hat Stoffels einen Distanzschuss für die Fortuna parat (39.). Dass die jungen Geißböcke aber nicht zur Entfaltung kamen, lag auch an der Aggressivität des Drittligisten. So war es nicht überraschend, das mit Stoffels ein Fortune kurz vor der Pause die einzige Verwarnung in der Partie sah (43.).

Zur 2. Halbzeit wechselte Fortuna-Trainer Uwe Koschinat sein Team nahezu komplett. Einzig Bösing spielte durch. Am Spielgeschehen änderte sich aber nichts - es ging ausschließlich in Richtung FC-Tor. So wurde Bösing innerhalb von neun Minuten zwei mal umstritten im Strafraum zu Fall gebracht, der Unparteiische entschied jeweils auf Weiterspielen (48./57). Trotzdem blieb die Fortuna weiter gefährlich - Souza probierte sich zweimal per Fernschuss (59./74.). Der FC kam nur in der Endphase der Partie mal gefährlich vor das Tor: Boss parierte jedoch keinen einen freistehenden Stürmer des Regionalligisten (81.). Die Fortuna verpasste es in Person von Koruk und Bösing schließlich in den Schlussminuten zu erhöhen (84./87.). Am Ende blieb es beim verdienten 1:0 für den Drittligisten.

Weiter geht es in der Liga am kommenden Samstag: Dann gastiert die Fortuna bei Rot-Weiß Erfurt.

So spielte die Fortuna:

1. Halbzeit:

Poggenborg - Engelman - Mimbala - Uaferro - Röcker - Bösing - Schröder - Stoffels - Kessel - Andersen - Rahn

2. Halbzeit:

Boss - Flottmann - Schneider (Kessel) - Pazurek - Kwame - Bender - Desancic (Testspieler) - Theisen - Souza - Bösing - Koruk

Tor:

0:1 - Kessel (26.)

Gelbe Karten:

1. FC Köln U21: -

Fortuna Köln: Stoffels (43.)

 

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
1. FC Düren
Köln, Südstadion