News

Serkan Göcer wird Südstädter

Die Planungen für die neue Saison laufen bereits auf Hochtouren. Nachdem seit Anfang der Woche feststeht, dass Markus von Ahlen ab der kommenden Saison das Amt des Cheftrainers bekleiden wird, steht mit Serkan Göcer vom FC 08 Homburg nun auch der erste externe Neuzugang fest.

Der erfahrene Mittelfeldmann, mit weit über 200 Regionalliga und Drittligaeinsätzen, kommt zumeist auf der 6er, 8er Position zum Einsatz und ist dem sportlichen Leiter Matthias Mink bereits bestens bekannt: „Ich freue mich sehr, dass es mit der Verpflichtung von Serkan geklappt hat. Er ist eine Arbeitsbiene. Ein absoluter Teamplayer, der im Mittelfeld eine hohe Leidenschaft und viel Einsatz an den Tag legt. Ein typischer Box to Box Spieler, der mit seiner Art Fußball zu spielen sehr schnell hier ankommen wird. “

Göcer startete seine Fußballkariere beim FC Horchheim, ehe es ihn 2005 in die Schängelschmiede des TuS Koblenz zog. Dort verblieb der gebürtige Dernbacher (Westerwald) bis zur A-Jugend, ehe er in die dritte Liga zu Rot-Weiß Oberhausen wechselte. Von dort aus zog es ihn über weitere Drittligastationen in Saarbrücken und Elversberg zur Zweitvertretung des FC Schalke 04. Im Sommer 2016 folgte dann der Wechsel zu den Kickers Offenbach. Im hessischen Offenbach verblieb Göcer drei Jahre und wurde anschließend vom FC 08 Homburg verpflichtet, bei dem er ebenfalls für drei Jahre unterschrieb.

Nun wechselt der flexibel einsetzbare Mittelfeldmann in den Kölner Süden und ist voller Vorfreude: „Ich bin glücklich künftig ein Teil der Fortuna-Familie zu sein und freue mich sehr in der kommenden Saison im Südstadion auflaufen zu dürfen. Ich werde alles dafür tun, dass der Club sine Ziele erreicht und hoffe auf eine schöne und erfolgreiche Zeit!“

Herzlich Willkommen in der Südstadt, Serkan!

Nächste Begegnung
0:1
Fortuna Köln
1. FC Bocholt
Bezirkssportanlage Köln-Chorweiler