News

Schwache zweite Halbzeit führt zur Heimniederlage

 

(Auch Alexander Ende konnte die deutliche Niederlage gegen den Tabellenzweiten nicht verhindern, Foto: B. Lehmann)

"Die Leistung in der ersten Halbzeit war ok - in der zweiten Hälfte haben wir, insbesondere nach dem zweiten Gegentreffer, nicht mehr richtig dagegengehalten. Da waren noch 30 Minuten zu spielen, da darf sich eine Mannschaft nicht so aufgeben", analysierte Trainer Matthias Mink nach der 0:3-Niederlage gegen Arminia Bielefeld II. Und richtig, in der ersten Halbezeit hatte die Fortuna mehr vom Spiel und war, vor allem, durch Fernschüsse und Standardsituationen gefährlich. Sekunden vor der Pause ging der Aufstiegsaspirant etwas glücklich durch Santos in Führung. Nach dem 0:2 durchTouré (52.) erlahmte der Widerstand der Fortuna. Das 0:3 durc h Marwin Studtrucker (88.) war da nur eine logische Konsequenz.

SC Fortuna Köln: Möllering, Furucu, Schroden, Marten, Venekamp, Dahmani, Ende, Schmied, Schwarz (46. Can), Maouel (76. Sanches), Kruth

Arminia Bielefeld II: Hartmann, Appiah, Rump, Heermann, Toure, Dogan (81. Kolodzig), Ellguth, Versick, Santos, Matys (78. Rüter), Barton (67. Studtrucker)


Zuschauer: 400


Tore: 0:1 Santos (44.), 0:2 Touré (52.), 0:3 Studtrucker (88.)

Nächste Begegnung
0:1
Fortuna Köln
1. FC Bocholt
Bezirkssportanlage Köln-Chorweiler