News

Unser Star ist die Mannschaft

65.000 Kunde, eine Flotte von mehr als 1.750 Fahrzeugen in 19 deutschen und 29 belgischen Städten: cambio ist einer der größen unabhängigen CarSharing-Anbieter. In knapp 200 Städten in Deutschland und Belgien ist man bereits vertreten und bietet somit ein dichtes Netz an Mobilität. Ab sofort macht dieses Netz auch in der Südstadt Station.

„Unsere ältesten und treuesten Kunden haben wir in der Südstadt. Und da wollen wir natürlich nicht zurückstehen, wenn es darum geht, die dort heimische Fortuna zu unterstützen. Wir freuen uns darauf, von nun an gemeinsam in die Zukunft zu blicken und zusammen erfolgreich zu sein“, erläutert Thomas Ross, Geschäftsführer cambio Köln, das Engagement bei der Fortuna. Für Benjamin Bruns, Leiter Sponsoring/Vertrieb Fortuna Köln, erweitert sich mit der Partnerschaft mit cambio Carsharing das Fortuna-Netzwerk: „Die Fortuna-Familie wächst in Köln weiter. Sinnbildlich dafür steht cambio Carsharing, die eine neue Branche in unserem Netzwerk aufmachen. Das Team um Thomas Ross ist ein lebendiger Partner mit einer umweltbewussten Alternative der Fortbewegung. Aktuell gibt es in Köln bereits ein breites Netz an cambio Stationen, aber wir wollen, dass sich dieses weiter vergrößert.“

Optimal besetzt mit kleinen wendigen Stadtflitzern, umweltfreundlichen E-Mobilen (mit echtem Ökostrom natürlich!), komfortablen Kombis und geräumigen Transportern, bietet unsere Fahrzeugflotte für jede Anforderung das passende Fahrzeug. Damit unsere Taktik des planbaren CarSharings aufgeht, arbeitet im Hintergrund ein Team aus 35 Mitarbeitern, die dafür sorgen, dass unsere Flotte immer in einem optimalen Zustand ist und unsere Kunden bestens betreut werden.

Seit 1992 betreiben wir CarSharing in der Domstadt und das mit wachsendem Erfolg. Starteten drei Pioniere als StattAuto Köln damals noch mit 2 privaten PKWs, hat sich cambio Köln inzwischen zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen entwickelt, das seinen 14.600 Mitspielern in Köln und Umgebung 400 Fahrzeuge an 70 Stationen zur Verfügung stellt. Um Wartung, Pflege und Versicherung kümmern wir uns und nehmen damit unseren Kunden (fast) alle lästigen Pflichten rund um ihr Auto ab. Nur fahren müssen sie noch selbst.

Unser Ziel ist es, den Kölnerinnen und Kölnern eine Alternative zum eigenen Auto zu bieten. Sie sollen bequem, aber dennoch umweltbewusst ihre Wege zurücklegen können. Es funktioniert so gut, dass immer mehr davon auf einen eigenen Fuhrpark verzichten. So ersetzt ein cambio-Auto 11 PKWs und entlastet so neben der Umwelt noch den knappen Parkraum. Zusammen mit unseren Kunden haben wir so in den letzten Jahren die freie Fläche von drei Fußballfeldern geschaffen.

Mehr Informationen unter: www.cambio-carsharing.de/koeln

Nächste Begegnung
vs.
Hansa Rostock
Fortuna Köln
Ostseestadion
News Archiv
Feedback