News

Randalierer müssen Konsequenzen fürchten

Überschattet wurde das Heimspiel gegen den MSV Duisburg II vom mehrfachen Abbrennen von Feuerwerkskörpern. Hier ist damit zu rechnen, dass der WFLV hohe Starfen aussprechen wird. Sowohl diese Kosten, als auch die Kosten, die durch Schäden an der Tartanbahn des Kölner Südsatdions entstanden sind, werden an diejenigen "Fans" weitergegeben, die bisher als Verursacher ermittelt wurden. Gegen diese wird natürlich auch ein bundesweites Stadionverbot ausgesprochen.

Nächste Begegnung
0:4
Fortuna Köln
1. FC Köln
Südstadion