News

Neuer Stürmer mit Bundesliga-Erfahrung und flexibler Offensivakteur – Moritz Hartmann und Kwame Yeboah kommen zur Fortuna

Die Fortuna verpflichtet mit Moritz Hartmann einen weiteren Stürmer. Der 32-Jährige kommt als Nachfolger von Daniel Keita-Ruel. In den vergangenen Jahren ging Hartmann für den FC Ingolstadt 04 auf Torejagd in der 1. und 2. Bundesliga. Zudem schließen die Kölner die Planstelle des Linksaußens mit Kwame Yeboah. Der 24-Jährige kommt von der U23 von Borussia Mönchengladbach und erweitert die offensiven Möglichkeiten der Kölner.

„Kwame ist ein absoluter Wunschspieler von mir. Er kann im Sturm sowie auf beiden Flügeln spielen und erhöht damit weiter unsere offensive Flexibilität“, freut sich Fortuna-Trainer Uwe Koschinat auf den Neuzugang. „Kwame ist ein junger, aufstrebender Spieler, der perfekt in unser Profil passt. Ich schätze an ihm seine Dynamik und seine Durchschlagskraft. Zudem hat er in Paderborn das Gefühl des Aufstiegs aufgesaugt. Er hatte da das Pech, dass er sich in der Phase, als er unumstrittener Stammspieler war, verletzt hat. Das ist nun unser Glück, denn ich sehe ihn als absolute Verstärkung für die Fortuna“, so Koschinat weiter.

Kwame Yeboah kommt von der U23 von Borussia Mönchengladbach zur Fortuna. Dort machte er speziell vor zwei Jahren auf sich aufmerksam, als ihm in 28 Partien in der Regionalliga West elf Tore gelangen. Im letzten halben Jahr verlieh ihn die Borussia an den Drittliga-Aufsteiger SC Paderborn 09. Unter Steffen Baumgart kam Yeboah in der Rückrunde auf elf Einsätze beim Zweitliga-Aufsteiger, in denen ihm zwei Tore gelangen.

Neben Kwame Yeboah verpflichtet die Fortuna auch Moritz Hartmann, der in den letzten Jahren beim FC Ingolstadt 04 in der 1. und 2. Bundesliga spielte. „Moritz Hartmann ist als zentraler Stürmer für uns ein echtes Kaliber. Er ist ein fleißiger Spieler, der viele Kilometer abspult und den Gegner immer wieder früh unter Druck setzt. Über die Jahre hat er zudem in unterschiedlichen Ligen immer eine stabile Torquote nachgewiesen. Moritz strahlt aus verschiedenen Konstellationen heraus Torgefahr aus und verfügt über viel Routine und eine hohe Stressresistenz“, ist Fortuna-Trainer Uwe Koschinat von dem neuen Stürmer überzeugt. „Es spricht Bände, wenn man so lange bei einem Verein spielt, wie er das in Ingolstadt getan hat. Das ist eine besondere Form von Wertschätzung und sagt viel über seine Persönlichkeit aus“, so der 46-Jährige weiter.

In neun Jahren kam Moritz Hartmann auf 220 Pflichtspiele für den FC Ingolstadt 04. Mit den Schanzern stieg er 2010 in die 2. Bundesliga und 2015 in die 1. Bundesliga auf.  In 131 Zweitliga-Partien gelangen Hartmann 20 Tore sowie 15 Vorlagen. In der 1. Bundesliga erzielte er bei 44 Einsätzen 13 Tore und sammelte einen Assist.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Würzburger Kickers
Südstadion