News

In die dritte Runde gearbeitet

 

Mit einem 2:1 (1:1) gegen den Kaller SC zieht die Fortuna in die nächste Runde im Bitburger-Pokal ein. Thiemo-Jerome Kialka brachte den Titelverteidiger zunächst in Führung (23. Min). Direkt im Gegenzug rutschte Fortuna-Schlussmann Poggenborg aber ein Freistoß durch die Finger, den Tobias Lebert zum schnellen Ausgleich über die Linie drücken konnte (24. Min). In der Folge war es aber Poggenborg der zwei gute Chancen der Kaller parieren konnte (27./30. Min). Im zweiten Spielabschnitt hatte der Favorit aus Köln klare Feldvorteile, konnte diese aber nicht in die ganz großen Torszenen umwandeln. Erst in der Schlussphase gelang dem eingewechselten Aydogmus der verdiente Siegtreffer für die Kölner (83. Min).

Den ausführlichen Spielbericht gibt es hier.

Nächste Begegnung
vs.
Sportfreunde Lotte
Fortuna Köln
Stadion am Lotter Kreuz