News

Gegnercheck: SV Rödinghausen

Heute Abend steht das nächste Flutlichtspiel an. Zum letzten Heimspiel des Jahres ist der SV Rödinghausen zu Gast im Südstadion. Vorab haben wir unseren Gegner noch einmal durchleuchtet und die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Das Hinspiel:
Schon am 2.Spieltag der Hinrunde waren wir zu Gast im Häcker Wiehenstadion. Dort feierten wir einen 4:1 Auswärtssieg.

Ein Spiel für die Ewigkeit:
Bereits im vergangenen Jahr war der SV Rödinghausen zum letzten Spiel des Jahres zu Gast im Südstadion. In diesem Spiel wurde Owusu zum Helden des Spiels. Nach dem er in der 88.Minute durch sein Tor das Spiel entschied, wurde er anschließend kurzerhand ins Tor geordert, wo er in den letzten Minuten der Partie die Stellung hielt.

Aktuelle Form:
Mit dem Ende der Hinrunde belegt der SV Rödinghausen mit 31 Punkten den 8. Platz in der Tabelle der Regionalliga West. Bisher konnten die Rödinghausener neun Spiele für sich entscheiden, davon fünf zu Hause und vier Auswärts. Im ersten Rückrundenspiel war der Wuppertaler SV zu Gast im Häcker Wiehenstadion. Die Mannschaften trennten sich mich einem 1:1 Unentschieden. Damit haben die Rödinghausener nun vier Unentschieden auf dem Konto.

Ein Wiedersehen mit:
Hamza Salman. Der 23-jährige Mittelfeldspieler wechselte zur Saison 21/22 zum SV Rödinghausen. Für diesen stand er bereits 19-Mal auf dem Platz und erzielte drei Tore.

Top-Vorlagengeber:
Adrian Bravo-Sanchez. Der 28-jährige Mittelfeldspieler gab in dieser Saison schon sechs Vorlagen und konnte im Spiel gegen die Sportfreunde Lotte einmal treffen.

Nächste Begegnung
0:1
Fortuna Köln
1. FC Bocholt
Bezirkssportanlage Köln-Chorweiler