News

Gegnercheck Rot Weiss Ahlen

Heute Abend findet für die Fortuna das zweite Heimspiel der neuen Saison statt. Im Südstadion ist Rot Weiss Ahlen zu Gast. Vorab haben wir unseren Gegner genauer unter die Lupe genommen und die wichtigsten Fakten zusammengefasst.

Die letzte Begegnung:

Ebenfalls an einem Mittwoch in der Südstadt war das letzte Aufeinandertreffen der beiden Traditionsvereine, welches 1:1 (1:1) endete. Die Fortuna ging bereits in der achten Spielminute durch Prokoph in Führung, doch Ahlen konnte in der 37. Minute ausgleichen. Danach gelang keiner Mannschaft mehr ein Treffer und die Südstädter mussten sich mit einem Punkt zufriedengeben.

Aktuelle Form:

Rot Weiss Ahlen beendete die vergangene Regionalliga Saison auf dem 18. Platz und hielt die Klasse nur, weil es aufgrund von Saisonabbrüchen in den Oberligen nur einen Absteiger gab. Nach einer intensiven Vorbereitung mit acht Testspielen mussten sie sich im ersten Ligaspiel beim SV Straelen mit 3:2 geschlagen geben. Im zweiten Ligaspiel gegen den Wuppertaler SV spielten die Ahlener 0:0 und stehen nun auf dem 14. Tabellenplatz.

Transfermarktaktivitäten:

Die Ahlener vermeldeten sowohl 12 Ab- als auch Zugänge. Mittelfeldspieler David Mamutovic kam von Regionalliga Absteiger Bergisch Gladbach und mit Paolo Maiella verlässt ein Linksaußen Rot Weiss in Richtung Lippstadt. Für die Fortuna gibt es ein Wiedersehen mit Torwart Martin Velichkov, der die neue Nummer eins im Tor der heutigen Gäste ist.

Im Fokus:

Im Fokus des Kaders von Rot Weiss Ahlen steht Sebastian Mai. Der 20-jährige Rechtsaußen war in der letzten Saison mit sieben Treffern und drei Vorlagen an insgesamt zehn Treffern beteiligt, nur ein Ahlener war an mehr Toren beteiligt. In dieser Saison gelang ihm auch schon ein Treffer, für einen Sieg reichte dieser allerdings nicht.

Nächste Begegnung
vs.
SC Rot-Weiß Oberhausen
Fortuna Köln
Stadion Niederrhein