News

Gegnercheck: Preußen Münster

Morgen reist die Fortuna zu einem Auswärtsspiel und trifft dort auf den Tabellennachbarn Preußen Münster. Vorab haben wir unseren kommenden Gegner nochmal genauer unter die Lupe genommen.

Das Hinsppiel:

Im Hinspiel konnte die Fortuna im Südstadion ein 2:0 Heimsieg feiern. Vor leeren Rängen erzielte Mittelstürmer Prokoph nach Vorarbeit von Brandenburger die 1:0 Führung bereits in der 20. Minute. Kurz vor Schluss setzte Günther-Schmidt Ubabuike in Szene, welcher daraufhin den 2:0 Endstand markierte.

 

Aktuelle Form:

Aktuell steht Preußen mit 68 Punkten aus 34 Spielen auf dem dritten Tabellenplatz der Regionalliga West. Insbesondere die Defensivarbeit der Preußen kann sich sehen lassen. Mit nur 29 Gegentreffern in 34 Spielen belegen sie auch in dieser Statistik den dritten Platz. Nur die Spitzenreiter aus Dortmund und Essen kassierten noch weniger Tore. Die Rückrunde der Gastgeber aus Münster verläuft bislang besonders erfolgreich. Von 14 absolvierten Partien haben sie bisher kein einziges verloren. In der Rückrundentabelle belegen die Münsteraner den zweiten Platz ganz dicht hinter Dortmund. Seit Wiederbeginn nach der Winterpause mussten sie von allen Mannschaften der Liga die wenigsten Gegentore hinnehmen (10). Besonders stark ist die Heimbilanz von Münster. In 18 Spielen im Preußenstadion mussten sie sich erst einmal geschlagen geben und konnten ansonsten 43 Punkte einfahren. Im heimischen Stadion sammelte diesen Saison nur Rot Weiss Essen mehr Punkte. Mittlerweile ist Preußen Münster seit beachtlichen 15 Spielen ungeschlagen.

 

Transfermarktaktivitäten:

In der Wintertransferperiode hat sich Münster auf der Stürmerposition verstärkt. Vom Drittligisten FSV Zwickau wechselte Gerrit Wegkamp nach Münster. In bislang zwölf Spielen für Münster traf er bereits sechsmal und legte ein weiteres Mal für seine Mitspieler auf. Abgänge vermeldeten die Preußen diesen Winter keine.

 

Im Fokus:

Im Fokus der Münsteraner steht der Rechtsaußen Alexander Langlitz. Der 30 Jahre alte Flügelspieler erzielte in seinen 30 Einsätzen bisher elf Tore und sammelte zwei Assists. Langlitz kam erst vergangenen Sommer vom Ligakonkurrenten Sportfreunde Lotte nach Münster und ist dort aktuell der beste Torschütze in der diesjährigen Saison. Die meisten Vorlagen konnte bisher Joshua Holtby sammeln. Er lief diese Saison bislang 23-mal für Münster auf und legte seinen Kammeraden dabei sieben Tore vor. Außerdem traf Holtby drei Mal selbst ins gegnerische Tor.

Nächste Begegnung
4:1
SV Rödinghausen
Fortuna Köln
Häcker Wiehenstadion