News

Gegnercheck: Borussia Mönchengladbach U23

Morgen steht bereits das nächste Heimspiel der Fortuna an. Um 14 Uhr gastiert Borussia Mönchengladbach U23 im Südstadion. Bevor das Spiel morgen angepfiffen wird, haben wir die wichtigsten Informationen über den kommenden Gegner zusammengefasst.

Aktuelle Form:

Die heutigen Gäste aus Gladbach spielen im Vergleich zur Hinrunde eine komplett gegensätzliche Rückrunde. Nach Beendigung der Hinrunde standen die Borussen noch auf dem siebten Tabellenplatz. Würde nur die Rückrunde zählen, stünden sie aktuell im unteren Tabellendrittel nur auf Rang 15. Gladbach musste in der Rückrunde eine Durststrecke von neun Spielen ohne Sieg überstehen. Erst die vergangenen drei Saisonspiele gegen den Wuppertaler SV, Rot Weiss Ahlen und Fortuna Düsseldorf U23 konnten sie wieder gewinnen. In 15 Rückrundenspielen trafen die Gladbacher nur 13-mal in das gegnerische Tor. Erschreckend ist die Defensivarbeit seit dem Wiederbeginn nach der Winterpause. Ganze 26-mal musste der Borussia Keeper hinter sich greifen und zusehen, wie der Ball in seinem Netz einschlägt. Das ist der zweitschlechteste Rückrundenwert der ganzen Regionalliga West. Insgesamt steht die U23 von Borussia Mönchengladbach damit auf dem 11. Tabellenplatz und somit im soliden Mittelfeld.

 

Transfermarktaktivitäten:

Während der Transferperiode im vergangenen Winter vermeldete die Borussia weder Zu- noch Abgänge. Für die kommende Saison arbeiten die Gladbacher schon an der Kaderplanung. Sie sicherten sich bereits die Dienste von Steffen Meuer, dem Toptorschützen von Fortuna Düsseldorf U23, und seinem jetzigem Teamkollegen Enrique Lofolomo. Außerdem wird Phil Beckhoff an den Niederrhein wechseln, der in der aktuellen Saison auf zwölf Saisontore und vier Vorlagen für den SC Wiedenbrück kommt. Mittelfeldmann Marcel Benger wird nach der Saison zu Holstein Kiel wechseln und Stürmer Thomas Kraus wird die Borussia in Richtung 1.FC Köln U21 verlassen.

 

Im Fokus:

Bei den Gegnern sollte man insbesondere den Mittelstürmer Justin Steinkötter im Blick behalten. Der 21 Jahre alte Borusse schoss in der diesjährigen Saison bereits sieben Tore und legte drei weite für seine Mitspieler auf. Steinkötter machte bereits in der Jugend auf sich aufmerksam und wurde in der A-Junioren Bundesliga West Torschützenkönig. Auch Offensivmann Mika Schroers erzielte in der aktuellen Saison schon acht Tore in 26 Einsätzen für Borussia Mönchengladbach U23. Der Linksaußen spielt bereits seit 2012 für die Borussia und durchlief seitdem dort alle Jugendmannschaften. Auch für die Deutsche Junioren Nationalmannschaft machte er bislang drei Spiele.

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
1. FC Köln U 21
Südstadion