News

Fortuna wieder im Training - Bangen um Ruprecht

Die Mannschaft von Fortuna Köln hat das Training wieder aufgenommen. Die gute Nachricht zuerst: Am Montagnachmittag fand sich der komplette Kader zur Kabinenansprache im Südstadion ein, um den Worten von Trainer Tomasz Kaczmarek und Spielbetriebsgesellschafts-Geschäftsführer Michael W. Schwetje zu folgen. Mit dabei waren auch die zuletzt suspendierten Maurice Exslager und Robin Scheu. Letzterer konnte aufgrund von Rückenbeschwerden nur ein Lauftraining absolvieren.

Auf dem Trainingsplatz neben dem Südstadion folgte anschließend eine rund 70 minütige Trainingseinheit. Dabei war den meisten Spielern anzumerken, dass sie in einem guten Fitnesszustand aus dem Winterurlaub zurückgekehrt sind.

Für einen Wermutstropfen sorgte dann eine Situation beim abschließenden Trainingsspielchen des Drittligisten. Denn Abwehrspieler Steven Ruprecht zog sich bei einem unglücklichen Zusammenprall mit Aaron Eichhorn eine Verletzung am linken Sprunggelenk zu, sodass ihn Co-Trainer André Filipovic und Physiotherapeut Christian Osebold anschließend beim Verlassen des Platzes abstützen mussten. Wie schwer die Läsion ist, lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen. Klarheit soll ein MRT-Befund bringen, der noch aussteht.

Abgesehen von der Ruprecht-Verletzung herrschte beim Trainingsauftakt gute Stimmung. In den nächsten Wochen gilt es, sich bestmöglich auf das erste Drittliga-Heimspiel des Jahres vorzubereiten, das am 26. Januar im Südstadion gegen den Halleschen FC stattfindet. Bis dahin stehen vier Testspiele und eine Hallenturnierteilnahme auf dem Programm.

„Das ist eine sehr interessante Zeit“, sagte Trainer Kaczmarek im Anschluss an die Trainingseinheit. „Denn die Vorbereitung gibt uns die Möglichkeit, erarbeitete Prozesse weiter zu optimieren und gleichzeitig verschiedene Dinge auszuprobieren. Spieler, die zuletzt keine oder nur kurze Einsatzzeiten hatten, können jetzt am besten zeigen, was in ihnen steckt und sich empfehlen. Gestandene Spieler haben die Möglichkeit, weiter ihre Klasse unter Beweis zu stellen.“

Tickets für die Heimspiele der Fortuna gibt es hier!

Weitere News zu Fortuna Köln finden Sie hier!

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Hallescher FC
Südstadion