News

Fortuna sichert sich drei Punkte gegen den 1. FC Köln II

Fortuna Köln hat sich im letzten Auswärtsspiel des Jahres drei Punkte gesichert. Im Stadtduell gegen die U 21 des 1. FC Köln siegten die Südstädter 1:0 (0:0). Farid Abderrahmane sorgte für den Treffer des Tages.

Für die Fortuna stand am heutigen Freitag das wohl kürzeste „Auswärtsspiel“ der Saison an. Im letzten Spiel des Jahres auf fremdem Platz ging es gegen die U 21 des 1. FC Köln. Thomas Stratos veränderte sein Team im Vergleich zum Duell mit dem BVB auf einer Position: Blendi Idrizi ersetzte Jannes Hoffmann.

Es sollte das erwartet schwere Spiel auf schwierigem Untergrund werden. Die erste Chance des Spiels ging dabei auf das Konto des FC. Justin Petermann lenkte eine Hereingabe von rechts direkt auf das Tor und ließ den Ball nur knapp über die Latte fliegen (10.). Auch in der nächsten Szene stand der Mann mit der Nummer 22 im Mittelpunkt. Diesmal versuchte er es aus der Distanz. Der Ball flog jedoch am linken Pfosten vorbei (11.). Zwei Minuten später machte es Fortuna dann erstmals schnell. Über Bender und Salman ging es über die linke Angriffsseite. Die Hereingabe der rot-weißen Nummer 28 blieb jedoch am Rücken seines Gegenspiels hängen (13.). Fortuna ließ den FC kommen, der es bis zur Strafraumgrenze gut machte, jedoch meist den letzten Pass nicht an den Mann brachte. Es lief die 29. Spielminute, als die Fortuna die erste große Chance des Spiels hatte. Uzelac eröffnete mit einem schönen langen Ball das Spiel und schickte Nico Ochojski. Seine Hereingabe landete bei Owusu, der den Ball knapp über das Tor jagte. Es war eine kleine Initialzündung der Südstädter. Als nächstes versuchte Lars Bender sein Glück, zog von der Strafraumkante ab und verpasste das Ziel nur knapp (31.). Damit sollte die Halbzeit ohne Tore enden.

Nach dem Seitenwechsel sorgte Farid Abderrahmane für den ersten Aufschrei der Fortunen. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite lenkte er den Ball Richtung Tor. Das Spielgerät landete jedoch nur auf dem Tornetz (52.). Nur sechs Minuten später machte es der Mittelfeldmann besser und markierte mit einem satten Schuss aus der Distanz die Führung der Südstädter (58.). Vorne machte die Fortuna das Tor und hinten konnte sie sich auf den glänzend aufgelegten Kevin Rauhut verlassen. Im Eins gegen Eins gegen Nottbeck behielt Rauhut die Oberhand und hielt den Sieg für die Fortuna fest (70.). Die Zweitvertretung des FC schmiss noch einmal die Schlussoffensive an und die Fortuna war bemüht, Zeit von der Uhr zu nehmen. Sowohl Rauhut als auch Salla sahen gelb wegen Zeitspiels. Bitter, denn damit ist Rauhut für das Spiel gegen Rödinghausen mit seiner fünften gelben Karte gesperrt. Doch alle Mühen des FC waren umsonst und die Fortuna sichte sich den Auswärtssieg.  

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Rot-Weiss Essen
Südstadion