News

Fortuna punktet verdientermaßen gegen nächstes Spitzenteam

 

Nach einer starken Leistung gegen Preußen Münster punktet die Fortuna gegen das nächste Spitzenteam der 3. Liga. Am Ende steht ein 1:1 (1:0) gegen die Elf von Gäste-Trainer Ralf Loose. Dabei lag die Fortuna sogar lange auf der Siegerstraße und verpasste vielmehr eine vorzeitige Entscheidung. Dahmani gelang in einer dominanten Kölner Anfangsphase das frühe 1:0 für die Gastgeber: Nach einem Einwurf von Andersen markierte der Deutsch-Tunesier im Fallen seinen ersten Drittliga-Treffer (3.). Die Koschinat-Elf erarbeitete sich im ersten Abschnitt ein deutliches Chancenplus, verpasste es jedoch eine ihrer Möglichkeit zum nächsten Treffer zu nutzen. Nachdem Seitenwechsel bedeutete eine Volleyabnahme von Siegert, die am Pfosten landete, die Initialzündung für Münsters Offensive. Die Gäste kamen dabei vermehrt zu Abschlüssen aus dem Rückraum. Schließlich kippten zwei Konter über Rahn, die Münsters Schmidt regelwidrig stoppte, die Partie: Der Innenverteidiger der Gäste wurde innerhalb von zwei Minuten mit gelb-rot vom Platz geschickt. Anschließend verpasste es die Fortuna in Überzahl jedoch einen von mehreren aussichtsreichen Kontern zur Vorentscheidung zu nutzen. Die beste Möglichkeit hatte dabei Rahn, der am Pfosten scheiterte. Den Nachschuss von Aydogmus konnte schließlich Masuch parieren. So blieb es nur bei einer knappen Führung, die am Ende nicht zum Sieg reichen sollte: Nach einem feinen Zuspiel von Bischoff tauchte der eingewechselte Krohne frei vor Poggenborg auf und markierte sein fünftes Jokertor in dieser Saison zum 1:1-Endstand (88.).

Den ausführlichen Spielbericht gibt es hier. 

 

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Preußen Münster
Südstadion