News

Sievers fehlt gegen Münster

 

Pro Physio Rinke präsentiert den Verletztenreport: Die Fortuna muss beim Spiel gegen Preußen Münster auf Jan-Andre Sievers verzichten. Der Rechtsverteidiger klagt über anhaltende Sprunggelenksprobleme. Bereits gegen Cottbus fehlte Sievers mit einer Verletzung am Sprunggelenk.

Damals musste der 27-Jährige nach einem Zweikampf im Training mit einer Zerrung im Sprunggelenk passen. Aufgrund der anhaltenden Beschwerden wurde Sievers nun bei Mannschafts­arzt Christoph Bruhns im Eduardus Krankenhaus vorstellig, der ihm eine Pause verordnete. „Die Ursache von Jans Beschwerden liegt in dem kürzlich erlittenen Trauma im Training. Der Kapsel-Band-Apparat im Sprunggelenk ist immer noch gereizt, sodass er erst einmal pausieren muss. Wir haben aber bereits mit den entsprechenden Reha-Maßnahmen begonnen“, erklärt Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung, die Situation. Damit verpasst Jan-Andre Sievers das Heimspiel gegen Preußen Münster.

Dafür kehrte unter der Woche Oliver Laux ins Mannschaftstraining zurück, nachdem der Innenverteidiger gegen Dynamo Dresden mit einer Kehlkopfentzündung passen musste.

Fehlen werden weiterhin Lars Bender (Mittelhandbruch), Daniel Flottmann (Reha nach Kreuzbandriss), Thiemo-Jerome Kialka (Innenbandteilriss) und Ozan Yilmaz (Reha nach Beckenfraktur).

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Rot-Weiss Essen
Südstadion