News

Fortuna mit Volldampf aus dem Winterschlaf!

Platzwart Dieter Gilges schlägt wahrscheinlich schon die Hände über dem Kopf zusammen. Seit Montag läuft bei Fortuna Köln die Vorbereitung auf die noch ausstehenden Spiele der 3. Liga - und zwar mit Volldampf. Bei meist regnerischem Wetter schinden sich die Kicker aus der Südstadt auf dem Trainingsplatz im Jean-Löring-Sportpark - und haben dabei bereits den einen oder anderen Quadratmeter des Rasens regelrecht umgepflügt.

„Die Zielstellung ist, auf souveräne Art und Weise die Klasse zu halten“, weiß Trainer Tomasz Kaczmarek. Außerdem solle am besten noch der Mittelrhein-Pokal gewonnen werden, um sich für den DFB-Pokal-Wettbewerb in der kommenden Saison zu qualifizieren. Deshalb stehen bis zum ersten Drittliga-Heimspiel in diesem Jahr, in dem das Team der Fortuna auf den Tabellenvierten aus Halle trifft, vier Testspiele und ein Hallenturnier auf dem Programm.

Die Ergebnisse in der Vorbereitung sind eher zweitrangig. „Aber natürlich will sich die Mannschaft als Einheit präsentieren“, so der 34 Jahre alte Coach. Um den Kader in die nötige konditionelle Verfassung zu bringen, stehen neben einem Testspiel und der Teilnahme beim Hallenturnier in Gummersbach (Schauinsland-Reisen Cup 2019) gleich in der ersten Woche nach der Winterpause satte zehn Trainingseinheiten auf dem Programm.

„Die Fitness ist ein wichtiges Thema“, bestätigt Kaczmarek. In den Testspielen gehe es aber hauptsächlich um andere Dinge: „Experimentieren und Weiterentwicklung.“ Der Fortuna-Trainer erhofft sich bis zum 26. Januar wichtige Rückschlüsse, damit sich sein Team beim Jahres-Auftakt im Südstadion in einer Top-Verfassung präsentieren kann. Diese wird auch nötig sein, schließlich ist dann mit dem Halleschen FC gleich ein Aufstiegskandidat zu Gast.

Tickets für die Drittliga-Heimspiele der Fortuna gibt es hier!

Weitere News zu Fortuna Köln finden Sie hier!