News

Fortuna Köln von neuen Einschränkungen nicht betroffen: BVB-Spiel findet mit Zuschauern statt

Am heutigen Freitag tagte der Krisenstab der Stadt Köln u.a. um Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Wie die Sitzung ergab, treten bereits morgen noch vor der Corona-Schutzverordnung vom kommenden Montag die neuen Regeln in Kraft. Diese Regeln betreffen jedoch nicht das Duell gegen den BVB.

Da das Spiel gegen den BVB eine Sportveranstaltung und nicht als Versammlung zu sehen ist, bleiben weiterhin 500 Zuschauer zum Spiel zugelassen.

„Wir begrüßen diese Entscheidung unter Einhaltung und Genehmigung des aktuellen Hygienekonzeptes durch das Gesundheitsamt der Stadt Köln“, so Geschäftsführer Benjamin Bruns. „Noch mehr beschäftigt uns aber die Fortsetzung des Spielbetriebs ab kommenden Montag. Die RL-West ist eine Profiliga und kann und darf in unseren Augen nicht den Amateuren zugerechnet werden. Eine mögliche Einstellung des Spielbetriebs hätte für die gesamte Liga schwerwiegende Folgen. Die Vereine spielen überwiegend mit sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten unter Profibedingungen. Hoffen wir hier auf die richtige Entscheidung der Politik.“

Nächste Begegnung
3:0
SG Wattenscheid 09
Fortuna Köln
Wattenscheid, Lohrheidestadion