News

Fortuna engagiert sich erneut im „Movember“

 

Seit zwei Jahren engagiert sich die Fortuna bei dem Projekt „Movember“. Dabei macht das Team von Trainer Uwe Koschinat mit einem gepflegten Schnurrbart auf Themen der Männergesundheit aufmerksam und sammelt Spenden. Zudem blickt die Fortuna im letzten Jahr auch aus sportlicher Sicht auf einen erfolgreichen „Movember“ zurück.

Mit Schnurrbart gewann die Fortuna im letzten „Movember“ alle vier Spiele in der Regionalliga West. Zudem konnte man sich in diesem Zeitraum im Bitburger-Pokal erfolgreich gegen den Kaller SC durchsetzen. Dabei hat die Fortuna besonders aufgrund des 9. Novembers gute Erinnerungen an den letzten „Movember“: So konnte man mit Schnurrbart im Derby Viktoria Köln nach einem 0:2-Rückstand noch mit 4:2 bezwingen.

Im Vordergrund steht bei dem Projekt „Movember“ dabei die Förderung von Männergesundheit. So rasiert sich das Team von Fortuna Köln zu Beginn des Novembers den Bart ab und lässt sich anschließend den ganzen Monat lang einen Schnurrbart wachsen. Ziel ist dabei durch das veränderte Aussehen das Bewusstsein für Prostata- und Hodenkrebs Initiativen zu erhöhen. Zudem sammeln die Kölner Spenden, die direkt an den Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e.V. (BPS) und an die in Deutschland durchgeführten Forschungsarbeiten zur Unterstützung des Movember Global Action Plan gehen. Im letzten Jahr nahmen mehr als 9.000 Männer und Frauen am „Movember“ teil und sammelten deutschlandweit über 360.000 €.

Dabei kann sich jeder der Fortuna anschließen und am „Movember 2014“ teilnehmen. Auf der offiziellen Webseite www.movember.com können Freunde, Partner und Fans dem Team von Fortuna Köln beitreten und zum „Mo Bro“ oder zur „Mo Sista“ der Fortuna werden. Zudem können Spenden für das gesamte Team oder einzelne Spieler abgegeben werden. Zur Gruppe der Fortuna geht es hier.

Macht mir, rasiert euch einen Schnurrbart und seit aktiver Teil des Fortuna Köln Movember-Teams!

Weitere Informationen zum Projekt Movember gibt es hier.

Nächste Begegnung
vs.
VfB Homberg
Fortuna Köln
PCC-Stadion