News

Fortuna angelt sich Abwehrspieler Maximilian Fischer aus Lippstadt

Neuzugang Maximilian Fischer (l.) mit Fortuna-Trainer Matthias Mink.

Mit Maximilian Fischer hat der S.C. Fortuna nach Henri Matter und Marvin Mika in der Vorsaison erneut einen guten Fang beim SV Lippstadt gemacht. Der gebürtige Kölner wechselt vom Regionalliga-Absteiger in die Südstadt.

Der 22-Jährige hat bisher insgesamt 60 Regionalliga-Partien für Lippstadt und den SV Wegberg-Beeck absolviert. In der Jugend kam der 1,92 Meter große Defensivspieler auf 48 Einsätze in der Bundesliga für den FC Hennef, Viktoria Köln und den 1. FC Köln.  

„Maximilian ist ein Defensivspieler, der uns auf unterschiedlichen Positionen, sowohl in der Dreier- als auch in der Viererkette, überzeugt hat. Mit seinem guten linken Fuß kann er Innenverteidiger und Außenverteidiger spielen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Saison mit Max“, sagt Trainer Matthias Mink. 

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
FSV Frankfurt
Südstadion