News

Exslager erfolgreich operiert – Alibaz wieder im Lauftraining

Fotograf: Florian Fischer

Stürmer Maurice Exslager ist erfolgreich operiert worden. Selcuk Alibaz steht nach seinem Muskelfaserriss vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining. Serhat Koruk muss nach dem Test gegen Alemannia Aachen einige Tage aussetzen.

Maurice Exslager wurde erfolgreich am verletzten rechten Kniegelenk operiert. „Maurice hat die OP überstanden. Es geht ihm soweit gut. Er wird voraussichtlich noch zwei bis drei Tage im Krankenhaus bleiben, bevor wir dann in der kommenden Woche in enger Abstimmung mit Mannschaftsarzt Christoph Bruhns mit den notwendigen Rehabilitationsmaßnahmen beginnen können“, berichtet Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung.
Exslager hatte sich in seinem zweiten Einsatz für die Fortuna einen Kreuz- und Außenbandriss im rechten Kniegelenk zugezogen und wird in dieser Saison damit kein Spiel mehr für die Südstädter machen.
Derweil steht Selcuk Alibaz nach seinem Muskelfaserriss bereits wieder vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining: „Nur eine Woche nach seiner Verletzung konnte Selcuk bereits das Lauftraining wieder aufnehmen. In Kiel wird er uns noch fehlen, aber danach kann er aller Voraussicht nach schon wieder ins Mannschaftstraining einsteigen“, so Osebold.
Mit kleineren Beschwerden plagten sich unter der Woche Christopher Theisen, Serhat Koruk und Florian Hörnig herum: „Christopher hatte Anfang der Woche einen leichten grippalen Infekt. Er trainiert aber seit Mittwoch wieder. Flo konnte wegen akuten Atemwegsproblemen im Test gegen Aachen nicht ran und wird uns auch in Kiel nicht zur Verfügung stehen“, schildert Osebold. Koruk muss ein paar Tage pausieren: „Serhat hat sich gegen Aachen eine Großzehenprellung zugezogen. Er konnte nur individuell trainieren und muss einige Tage aussetzen“, schließt Osebold einen Einsatz am Samstag in Kiel für den Stürmer aus. Gleiches gilt für Oliver Schröder, der aufgrund eines grippalen Infekts nicht am Training teilnehmen konnte. Maik Kegel absolviert weiterhin täglich Rehabilitationsmaßnahmen und durchläuft mehrmals in der Woche individuelle fußballspezifische Einheiten, die ihn auf die Rückkehr ins Mannschaftstraining vorbereiten.  

Feedback