News

Dezimierte Fortuna verliert deutlich gegen die SG Wattenscheid 09

 

(Neben Christian Beckers musste auch Stephan Glaser das Feld vorzeitig verlassen. Christopher Möllering sah nach dem Schlußpfiff die Rote Karte, Foto: B. Lehmann)

"Der Schiedsrichter hat schlecht gepfiffen und wir haben schlecht gespielt", sagte Trainer Matthias Mink nach der deutlichen 1:3-Niederlage gegen den Tabellenvorletzten. 750 Zuschauer sahen ein NRW-Liga-Spiel fast ohne Torraumszenen, in der in einer turbulenten Schlußphase gleich drei Kölner des Platzes verwiesen wurden.

SC Fortuna: Möllering, Beckers, Jagusch, Marten, Venekamp (20. Furucu), Schroden, Glaser, Ende, Schmied (68. Schwarz), Dahmani, Kruth

SG Wattenscheid 09: Kunz, Bartsch, Mike Manske, Baum, Toku, Wienecke, Marco Manske (62. Barra), Adade, Pachutzki, Erdmann (87. Kemler), Asta (65. Ropkas)

Zuschauer: 750.

Tore: 0:1 Toku (2. / FE), 0:2 Ropkas (86.), 1:2 Ende (88.), 1:3 Barra (90.)

Gelb-Rot: Christian Beckers (81.)

Rote Karte: Stephan Glaser (69.), Christopher Möllering (nach Spielende)

 

 

Nächste Begegnung
vs.
Sportfreunde Lotte
Fortuna Köln
Stadion am Lotter Kreuz