News

Andersen und Kessel zurück im Mannschaftstraining

Fotograf: Patrick Ludwig

Kristoffer Andersen und Michael Kessel stehen der Fortuna ab sofort wieder zur Verfügung. Die zwei Mittelfeldakteure kehrten am Dienstag bereits wieder ins Mannschaftstraining des Drittligisten zurück. Can Serdar wird der Fortuna für einige Wochen fehlen.

Andersen zog sich im Heimspiel gegen die U23 von Werder Bremen eine Fleischwunde im Oberschenkel zu. „Die Wunde wurde nach dem Spiel im Eduardus Krankenhaus mit vier Stichen genäht. Kris musste danach zehn Tage pausieren, konnte am Dienstag aber wieder ins Mannschaftstraining einsteigen“, beschreibt Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung, den Heilungsverlauf von Andersen. Neben dem 29-Jährigen Belgier kehrte am Dienstag auch Michael Kessel zurück ins Training der Koschinat-Elf: „Michael hat nach einem MRT-Kontrolltermin im Eduardus Krankenhaus in der letzten Woche bereits das Lauftraining wieder aufgenommen. Nach etwa zweiwöchiger Verletzungspause kann er seit Dienstag wieder in vollen Umfängen und Intensitäten mittrainieren“, äußert sich Osebold. Kessel zog sich beim 1:1 in Halle einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu, der ihn zum Zuschauen zwang.
Mit der gleichen Verletzung fällt auch Fortuna-Kapitän Daniel Flottmann aus. „Daniel durchläuft die notwendigen Rehabilitations-Maßnahmen, aber er wird uns in den nächsten Wochen noch fehlen“, so Osebold. Zudem muss der Verein weiterhin Kuss Kunzika verzichten aufgrund eines Teilrisses des Innenbandes. Mit einer Entzündung im Beckenbereich pausiert derzeit  außerdem Can Serdar. Das ergab eine Untersuchung im Eduardus Krankenhaus, nachdem der 19-Jährige über anhaltende Beschwerden klagte. „Can kann aktuell nicht belastet werden und wird uns mehrere Wochen fehlen. Wann er uns wieder zur Verfügung steht, lässt sich aktuell noch nicht absehen“, erwartet Osebold einen längeren Ausfall von Serdar. Bislang kam der Neuzugang von Borussia Mönchengladbachs U19 auf fünf Kurzeinsätze beim Kölner Drittligisten. 

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Rot-Weiss Essen
Südstadion