News

Alle Dauerkarten-Inhaber und Business-Partner bei Wuppertalspiel zugelassen – möglicher Onlineverkauf

Am heutigen Mittwoch tritt die neue Corona-Schutzverordnung des Landes NRW in Kraft. Ziel ist es, dass auf Grundlage dieser Verordnung bereits am Wochenende alle Business-Partner, alle Sitzplatz-Dauerkarteninhaber und alle Stehplatz-Dauerkarteninhaber mit Upgrade das Spiel gegen den Wuppertaler SV besuchen dürfen.

Fortuna Köln hat dafür ein entsprechendes Hygiene-Konzept eingereicht. Die Zuschauerzahl bleibt weiterhin an die Corona-Infektionszahlen der jeweiligen Stadt geknüpft. Hier entscheidet in letzter Instanz das Gesundheitsamt Köln.

„Wir befinden uns im engen Austausch mit dem Gesundheitsamt der Stadt Köln. Wir hoffen, dass deutlich mehr als 300 Zuschauer das Spiel besuchen dürfen, sodass wir Business-Partner und Dauerkarteninhaber zum Spiel zulassen können. Zudem wäre es dann möglich, einen personalisierten Online-Verkauf zu starten“, so Benjamin Bruns, Geschäftsführer von Fortuna Köln.

Sobald der Verein Rückmeldung bezüglich des Hygienekonzeptes vom Gesundheitsamt der Stadt Köln erhält, wird die Fortuna über den aktuellen Stand informieren.

Zudem ist zu beachten, dass die personalisierten Dauerkarten bei Verhinderung und Weitergabe im Vorfeld umgeschrieben werden muss. Weiterhin besteht die Möglichkeit, ein Upgrade für die Stehplatzkarte für einen einzelnen Spieltag oder die ganze Saison zu tätigen.

Die Hygieneregeln bleiben im Südstadion bestehen. Im gesamten Stadion herrscht Maskenpflicht. Um eine höhere Auslastung zu erreichen, bleibt diese auch am Sitzplatz bestehen.

Nächste Begegnung
vs.
Sportfreunde Lotte
Fortuna Köln
Stadion am Lotter Kreuz