News

1:0 gegen Aalen - Fortuna gewinnt Saisonauftakt

Fotograf: Tom Hettinger

Im ersten Spiel der neuen Saison besiegt die Fortuna den VfR Aalen mit 1:0. Die Kölner sind besonders in der Anfangsphase das klar dominierende Team und haben durch Keita-Ruel und Dahmani gute Chancen auf die frühe Führung. In der Folge flacht die Partie ab. Die Aalener kommen stark aus der Kabine, mitten in der Drangphase der Gäste geht die Fortuna durch ein Eigentor von Geyer aber in Führung. Kegel verpasst mit einem Pfostenschuss die Vorentscheidung. Zum Schluss muss die Fortuna nochmal zittern. Tim Boss wird mit mehreren guten Paraden zum Sieggarant.

Zum Start in die neue Drittliga-Saison brauchte die Fortuna wenig Anlaufzeit. Von Beginn an zeigten sich die Kölner hungrig: Nach einem Ballgewinn von Scheu hatte Keita-Ruel die Führung auf dem Fuß, zielte aus kurzer Distanz aber vorbei (3.). Kurz darauf musste Aalens Schlussmann Bernhardt nach einem überlegten Dahmani-Kopfball erstmals seine Klasse zeigen (8.). Die Fortuna kontrollierte die Partie über ihre Defensive: Schlagartig schaltete man dort einen Gang hoch und begegnete Aalen intensiv. Ballgewinne waren die Konsequenz, während die Gäste sich offensiv schwer taten. Nach und nach bekam Aalen aber über Welzmüller mehr Kontrolle auf die Partie und drängte die Fortuna in die eigene Hälfte. Bis auf harmlose Schüsse von Wegkamp, Vasiliadis und Welzmüller passierte aber nichts ernsthaftes vor dem Tor von Boss (25./30./37.). So ging es torlos in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel versuchten Kegel und Farrona Pulido die Offensive der Fortuna wieder neu zu beleben. In Puncto Chancenqualität wurde Aalen nun aber zwingender: Zunächst verkürtzte Boss gegen Morys geschickt den Winkel (54.). Nur eine Zeigerumdrehung später musste der Fortuna-Keeper im direkten Duell gegen Wegkamp in höchster Not klären (56.). Zudem tauchte wenig später Morys erneut aus spitzem Winkel vor Boss auf (64.). Kölns neue Nummer eins hielt hinten die Null und vorne sorgte der neue Kapitän der Südstädter für das Tor: Nach einem Einwurf köpfte Dahmani in Richtung Tor und Aalens Innenverteidiger Geyer lenkte den Ball unhaltbar für Bernhardt ins eigene Netz (68.). Aalen war mit dem plötzlichen Nackenschlag angeknockt. Die Fortuna machte schließlich beinahe den Deckel drauf: Einen Freistoß aus knapp 25 Metern zimmerte Kegel sehenswert an den Pfosten, der Nachschuss von Dahmani ging drüber (76.). Die Aalener drängten nochmal auf den Ausgleich, Wegkamp scheiterte aus kurzer Distanz am erneut stark parierenden Boss (81.). In der Schlussphase drängten die Gäste auf den Ausgleich. Die Fortuna hielt dem Druck aber stand. Damit bleiben die ersten Zähler der Saison im Kölner Süden.

So spielte die Fortuna:

Boss - Ernst, Mimbala, Uaferro, Bender - Scheu, Pazurek, Kegel, Farrona Pulido (74. - Röcker) - Dahmani (90. - Theisen), Keita Ruel (90. - Kyere)

Tore:

1:0 - Geyer (68./ET)

Gelbe Karten:

Fortuna Köln: Pulido (38.), Scheu (88.)

VfR Aalen: Morys (21.), Müller (75.)

Zuschauer: 1.962 

Nächste Begegnung
vs.
Preußen Münster
Fortuna Köln
Stadion Münster