News

Muskelfaserriss bei Fritz – Pazurek mit Kieferhöhlen-Jochbeinbruch

Im Testspiel gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach hat sich Moritz Fritz einen Muskelfaserriss zugezogen. Während Fritz den Saisonstart gegen den VfR Aalen ebenso wie Kessel verpassen wird, sind Markus Pazurek und Nico Brandenburger fraglich.

Pazurek hat sich im Training einen Kieferhöhlen-Jochbeinbruch zugezogen. „Am Freitag ist Markus mit einem Mitspieler zusammengeprallt“, so Christian Osebold, Leiter der medizinischen Abteilung. „Die Fraktur benötigt keine operative Versorgung. Markus wird mit einer Spezial-Maske zeitnah wieder einsatzfähig sein. Da er bis Freitag aber mit der Problematik kein Mannschaftstraining absolvieren kann, ist ein Einsatz gegen den VfR Aalen am Samstag unwahrscheinlich“, beschreibt Osebold Pazureks Einsatzchancen für Samstag.
Ebenso fraglich ist gegen den VfR Aalen Nico Brandenburger: „Nico hatte sich in der Vorbereitung einen kleinen Muskelfaserriss zugezogen. Nachdem er mit der Mannschaft wieder voll trainieren konnte, gab es jedoch einen kleinen Rückschlag, sodass wir mit im zuletzt erneut nur individuell gearbeitet haben. Ob es für Samstag reicht, entscheidet sich erst kurzfristig“, so Osebold zur Situation bei Brandenburger.
Definitiv fehlen werden Moritz Fritz und Michael Kessel: „Moritz hat sich im Test gegen Borussia Mönchengladbach II einen kleinen Faserriss in der Adduktorenmuskulatur des linken Beines zugezogen. Er durchläuft derzeit Rehabilitations-Maßnahmen“, so Osebold. Michael Kessel darf nach einem Teilriss des Innenbandes sein Knie derweil wieder ohne Unterarmgehstützen belasten: „Michael muss nach wie vor eine stabilisierende Schiene tragen und wird uns noch mehrere Wochen fehlen“, gibt Osebold zu Protokoll.
Zudem sind Maurice Exslager und Kristoffer Andersen nach ihren Kreuzbandrissen noch kein Bestandteil des Mannschaftstrainings.

Nächste Begegnung
vs.
Sportfreunde Lotte
Fortuna Köln
Stadion am Lotter Kreuz