Spielberichte

Erste Niederlage der Saison - Fortuna verliert 0:3 gegen Lotte

Fotograf: Tom Hettinger

Die Fortuna verliert das erste Mal in dieser Saison und muss sich den Sportfreunden aus Lotte mit 0:3 geschlagen geben. Die Kölner investieren viel und sind lange Zeit die bessere Mannschaft, ehe Lotte in Person von Piossek (44.) kurz vor der Pause in Führung geht. Dej (48.) sorgt nur vier Minuten nach Wiederanpfiff für die Vorentscheidung, Al Ghaddiouis Tor (82.) kurz vor Ende besiegelt die erste Saisonniederlage der Südstädter.

Gleich zu Beginn musste die Fortuna einen kleinen Schock verdauen: Mittelfeldregisseur Maik Kegel signalisierte nach dem Aufwärmen, dass er auf Grund seiner Beckenverletzung aus dem Halle-Spiel nicht einsatzbereit ist. Für ihn rückte Mimbala in die Startelf. 
Die Gäste aus Lotte versuchten früh, das Spiel über Ballbesitz zu kontrollieren. Die Fortuna zog sich zunächst zurück und lauerte auf Konter. Das erste Mal gefährlich wurde es in der 9. Minute: Keita-Ruel kam nach Pass von Scheu aus 18 Metern zum Abschluss, David Buchholz im Tor der Gäste musste aber nicht eingreifen. Die Fortuna kam nach der ruhigen Anfangsphase besser in die Begegnung und versuchte fortan, das Spiel mehr zu kontrollieren. Lotte zog sich zurück und versuchte gefährlich zu kontern. Al Ghaddioui (16.) konnte eine gute Überzahlmöglichkeit der Gäste aber nicht nutzen. Auf der anderen Seite konnte Mimbala (20.) den Ball aus kurzer Distanz nicht kontrollieren. Danach passierte lange Zeit nichts. Beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld und kamen nur selten gefährlich in die Hälfte des Gegners. Dahmani (38.) kam kurz vor der Pause noch zu einem Abschluss, sein Versuch ging aber deutlich über den Kasten der Sportfreunde. Wie aus dem Nichts erzielten die Gäste dann aber die Führung: Al Ghaddioui marschierte über den halben Platz und ließ dabei zwei Fortunen stehen. Sein Pass fand den völlig frei stehenden Piossek, der Boss im Tor keine Chance ließ und den Ball ins lange Toreck schob (45.). Mit dem 0:1 aus Fortuna-Sicht ging es in die Kabinen.

Ohne Wechsel auf beiden Seiten ging es nach der Pause weiter. Lotte suchte dabei gleich den Vorwärtsgang und wurde früh belohnt: Nach guter Kombination tauchte Dej alleine vor Boss auf und ließ dem Keeper mit einem platzierten Schuss ins lange Eck keine Chance (49.). Die Fortuna zeigte sich davon allerdings unbeeindruckt und suchte die schnelle Antwort: Nach toller Kombination über Keita-Ruel und Dahmani scheiterte Bender (51.) aber am Querbalken. Die Fortuna versuchte fortan Druck auf die Gästeabwehr aufzubauen. Falahen (65.) verpasste eine Flanke von Scheu im Fünfmeterraum denkbar knapp. Die Sportfreunde konzentrierten sich aufs Verteidigen und versuchten vornehmlich über Konter und Standards die Entscheidung zu erzielen. Die Fortuna agierte in der Schlussphase vermehrt mit langen Bällen. Falahens Kopfball (71.) konnte aber mit vereinten Lotter Kräften von der Linie geklärt werden. Drei Minuten später scheiterte der Stürmer mit einem Lupfer. Auf der Gegenseite vergab Lindner die Vorentscheidung freistehend vor Boss, der den Ball parieren konnte (75.). Kurze Zeit später war es dann aber soweit: Al Ghaddioui musste nach Vorarbeit von der rechten Seite aus fünf Metern nur noch einschieben (82.). Die Fortuna muss damit die erste Niederlage der Saison einstecken. 

Die Fortuna gastiert kommenden Samstag (30.09) um 14 Uhr bei der Sonnenhof Großaspach. Lotte empfängt Freitags den Halleschen FC.

So spielte die Fortuna: 

Boss - Mimbala, Kyere, Fritz, Bender (61. - Kessel) - Scheu, Kurt, Pazurek, Farrona Pulido (60. - Falahen) - Dahmani, Keita-Ruel

Tore:

0:1 - Piossek (44.)

0:2 - Dej (48.)

0:3 - Al Ghaddioui (82.)

Gelbe Karten:

Fortuna Köln: Scheu (67.)

Sportfreunde Lotte: Heyer (37.), Dej (48.)

Zuschauer: 1.928

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
Würzburger Kickers
Südstadion