News

Zweimaligen Rückstand in Heimsieg verwandelt

 

Mit 3:2 (2:2) gewinnt die Fortuna ihr letztes Heimspiel in diesem Jahr und verabschiedet sich damit mit drei Punkten vom eigenen Anhang. Der Sieg war vor 779 Zuschauern im Südstadion aber ein hartes Stück Arbeit. Besonders in der ersten Hälfte zeigte die U23 von Bayer Leverkusen ihre fußballerischen Qualitäten. Nach ausgeglichenem Start sollte sich Mitte der ersten Halbzeit ein wildes Spiel entwickeln. Leverkusen ging zunächst mit einem sehenswerten Distanzschuss von Khaled Narey in Führung (20. Min). Der Fortuna gelang jedoch nach viel Bemühen durch Aydogmus der Ausgleich (31. Min). Kurz darauf geriet der Gastgeber allerdings erneut ins Hintertreffen, als Sebastian Hirsch eine feine Einzelaktion von Christoph Siefkes zur zweiten Leverkusener Führung vollendete (34. Min). Direkt im Gegenzug schaffte die Fortuna durch einen Schuss von Rechtsverteidiger Sievers wieder den erneuten Ausgleich (35. Min). Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie ein wenig. Die Fortuna sollte jedoch das etwas glücklichere Ende für sich haben, als wieder Ercan Aydogmus den Ball aus 18 Metern ins Tor wuchtete (79. Min). Leverkusen versuchte in den Schlussminuten noch den nicht unverdienten Ausgleich zu erzielen, sollte für einen starken Auftritt im Südstadion jedoch nicht mehr belohnt werden.

Den ausführlichen Spielbericht gibt es hier.

 

Nächste Begegnung
vs.
Bonner SC
Fortuna Köln
Sportpark Nord