News

Wohltätigkeitsaktion „S.C. Fortuna Köln för Pänz“, Fahrradfahren für zwei gute Zwecke

Jürgen Drolshagen, Vorstand von Fortuna Köln, möchte in dieser Saison die 1. Herren-Mannschaft auch auswärts unterstützen und fährt zu jedem Auswärtsspiel mit dem Fahrrad. Während dieser Fahrten sammelt er Spendengelder zur Unterstützung der Fortuna-Jugend und für die Aktion zugunsten krebskranker Kinder in Köln ("Dat kölsche Hätz") ein, die hälftig verteilt werden.

Die Aktion startet in der Regel einen Tag vor dem eigentlichen Spiel in der Severinskirche, wo im Rahmen eines kurzen Gebets Kerzen zum Gelingen der jeweiligen Fahrt und in der Hoffnung auf einen Auswärtssieg angezündet werden. Dann geht es mit dem Rad in Richtung Spielstätte des Gegners. Am Tag vor dem Spiel werden je nach Strecke rund 80-100 Kilometer zurückgelegt, am eigentlichen Spieltag dann noch ca. 40 Kilometer. Zu weit entfernten Auswärtsspielen wird schon zwei Tage vor dem Spiel gestartet. Jürgen Drolshagen: „Ich finde, dass Kinder in der momentanen Pandemiezeit eine größere Unterstützung benötigen. Wir als Fortuna Köln sehen hier unsere Hauptaufgabe, allen Kindern die Möglichkeit zur körperlichen Betätigung und zur Förderung und Erlernung von sozialen Strukturen in einem Mannschaftssport zu geben. Das Kölsche Hätz liegt mir seit Jahren als weiteres Projekt am Herzen.“

Die Rückfahrt vom Spiel erfolgt dann mit dem Auto oder der Bahn. Gerne können Mitfahrer an den Fahrten teilnehmen, wobei Übernachtungs- und Verpflegungskosten selbst zu übernehmen sind.

Darüber hinaus kann die Aktion durch Spenden, auf das Spendenkonto des S.C. Fortuna Köln e.V. der Sparkasse KölnBonn, unterstützt werden:
IBAN: DE90 3705 0198 1900 1269 45
BIC: COLSDE33XXX
Bitte gebt beim Verwendungszweck „S.C. Fortuna Köln för Pänz“ an.

Fortuna Köln freut sich über die Aktion und wünscht seinem Vize-Präsidenten viel Erfolg.

 

Nächste Begegnung
vs.
SC Rot-Weiß Oberhausen
Fortuna Köln
Stadion Niederrhein