News

Vertrag zum Saisonende aufgelöst – Pazurek verlässt Fortuna Köln nach fünf Jahren

Markus Pazurek hat seinen Vertrag bei der Fortuna aufgelöst. Der 29-Jährige wird die Südstädter am Saisonende auf eigenen Wunsch hin verlassen. Damit trennen sich die Wege von Pazurek und der Fortuna nach fünf erfolgreichen Jahren.

„Markus ist auf uns zugekommen mit dem Wunsch, die Fortuna nach der Saison zu verlassen. Er ist ein verdienter Spieler, der den Verein in all den Jahren immer vorbildlich auf und neben dem Platz vertreten hat. Da sich Markus einem Regionalligisten anschließen möchte, haben wir - ähnlich wie bei Thomas Kraus vor einigen Jahren - seinem Wunsch entsprochen“, begründet Michael W. Schwetje, Geschäftsführer der Fortuna Köln Spiel­betriebs­gesell­schaft mbH, die Auflösung. „Markus hatte maßgeblichen Anteil am Aufstieg und der Entwicklung der Fortuna in den letzten fünf Jahren. Er war immer ein Leistungsträger und hat mit seiner Einstellung und seiner Persönlichkeit im Verein und bei den Menschen rund um die Fortuna einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wir wünschen ihm sportlich und privat für die Zukunft alles Gute“, so Schwetje weiter.

Pazurek kam im Sommer 2013 vom 1. FC Saarbrücken zur Fortuna. In seinem ersten Jahr schaffte er als Linksverteidiger mit den Südstädtern den Aufstieg in die 3. Liga. Seitdem war der Linksfuß im defensiven Mittelfeld eine feste Größe beim Team von Uwe Koschinat. In dieser Saison rückte Pazurek wieder vornehmlich auf die Linksverteidigerposition. Pazurek kommt auf über 175 Pflichtspiele für die Fortuna und zusammen mit den Stationen beim VfB Stuttgart U23 und dem 1. FC Saarbrücken auf über 150 Spiele in der 3. Liga.

Nächste Begegnung
vs.
Sportfreunde Lotte
Fortuna Köln
Stadion am Lotter Kreuz