News

Verletztenreport: Fink muss weiter pausieren

 

Tobias Fink muss mit einer Rückkehr ins Mannschaftstraining warten. Das ergab eine MRT-Kontrolle im Eduardus Krankenhaus.

Der gestrige Kontrolltermin ergab, dass Finks Muskelfaserriss im Oberschenkel noch nicht vollständig ausgeheilt ist. Mannschafts­arzt Christoph Bruhns verordnete Fink somit zunächst weiter intensive Reha-Maßnahmen. „Am kommenden Montag hat Tobias einen weiteren MRT-Kontrolltermin im Eduardus Krankenhaus. Abhängig von diesen Ergebnissen kann er dann wieder ins Mannschaftstraining zurückkehren“, äußert sich Christian Osebold (Leiter der medizinischen Abteilung) zu Finks weiterer Behandlung. Damit wird der Linksverteidiger die kommende Partie gegen den SC Verl verpassen.

Neben Fink wurde auch Keeper Pascal Wichmann noch einmal bei Mannschafts­arzt Christoph Bruhns vorstellig. Wichmann wird wie befürchtet eine längerfristige Trainingspause einlegen müssen, verbunden mit intensiven Reha-Maßnahmen. Damit wird der 19-Jährige zunächst für eine unbestimmte Zeit ausfallen.


Nächste Begegnung
4:1
SV Rödinghausen
Fortuna Köln
Häcker Wiehenstadion