News

Trotz guter Leistung der Fortuna reicht es nur zum Unentschieden in Velbert



(Kapitän Stephan Glaser, der hier um den Ball kämpft, gab die entscheidende Flanke zum Tor der Fortuna)

Es war eines dieser Spiele, wo man sich nach dem Schlußpfiff nicht sicher war, ob man sich über den Punktgewinn freuen oder ärgern sollte. Das Auswärtsspiel bei der SSVg. Velbert endete heute mit einem 1:1-Uentschieden. Matthias Mink entschied sich fürs Ärgern: "Wir waren in der zweiten Halbzeit das klar bessere Team. Leider haben wir es versäumt, das zweite Tor nachzulegen - so kamen die Velberter durch das eher glückliche Tor von Marko Onucka nochmal zurück. Ich bin sicher, dass uns dieses Spiel und unsere Leistung weiteres Selbstvertrauen gegeben haben." Der eingewechselte Kevin Kruth hatte die Fortuna in der 82. Minute mit einem platzierten Kopfball in Führung gebracht, ehe Velbert in der 85. Minute durch eben Marko Onucka der Ausgleich gelang.

SSVg. Velbert: Ditterle, Kluy (82. Onucka), Seidel, Eraslan, Barton, Badur (66. Meißner), Steegmann, Nachtigall (58. Kacar), Gebauer, Janas, Nigbur

SC Fortuna: Sela, Bartsch, Schroden, Caspers, Canizales, Ende, Schäfer, Glaser, Heber (76. Kruth), Ouedraogo (66. Dahmani), Said (55. Montabell)

Den kompletten Spielbericht findet Ihr hier

Nächste Begegnung
vs.
Fortuna Köln
KFC Uerdingen
Südstadion